Langfristiger Lernerfolg Mathe Nachhilfe
Der leichte Einstieg Scratch programmieren
Faszination Coding Programmieren für Kinder

Rechentabellen

Veröffentlicht: . Geändert: .
Rechentabellen einfach lösen

Wenn Du wissen willst, was Rechentabellen sind, dann solltest Du weiterlesen. Denn wir erklären Dir hier Schritt für Schritt und anhand praktischer Beispiele, wie Du diese besonderen Aufgaben lösen kannst. Außerdem erwartet Dich ein spannendes Übungsblatt, mit dem Du Dein brandneues Wissen sofort anwenden kannst. Zudem besprechen wir alle Grundlagen gern gemeinsam in unserer Mathe Nachhilfe.

Was sind Rechentabellen?

Rechentabellen, auch Rechentafeln genannt, sind mathematische Aufgaben, die in Form einer Tabelle dargestellt werden. Die Tabellen bestehen dabei aus Spalten und Zeilen, wodurch sich ein Raster aus Kästchen ergibt. In manchen dieser Kästchen sind Zahlen vorgegeben, wohingegen andere Kästchen leer sind. Aber vielleicht kennst Du solche Rechenaufgaben bereits? Falls nicht, erkennst Du auf Abbildung 1, wie sie aussehen:

Rechentabellen: Gleiche Anzahl an Zeilen und Spalten
Abb. 1: Beispiel für Rechentabellen mit gleicher Anzahl an Zeilen bzw. Spalten

Wie Du auf Abbildung 1 erkennst, kann die Tabelle dabei die gleiche Anzahl an Zeilen und Spalten aufweisen. Genauso kann eine Rechentabelle aber auch aus einer unterschiedlichen Anzahl an Zeilen und Spalten bestehen:

Rechentafel: Ungleiche Anzahl an Zeilen und Spalten
Abb. 2: Rechentafel mit einer Zeile und vier Spalten

Zudem gibt es eine Variante mit einer Spalte und mehreren Zeilen:

Rechentabellen mit 4 Zeilen
Abb. 3: Rechentabelle mit vier Zeilen und einer Spalte

Es ist jedoch egal, welche Form eine Rechentafel hat, im Kästchen oben links in der Ecke steht immer das Rechenzeichen, welches Dir die Rechenoperation anzeigt, die Du mit den beiden Zahlen durchführen sollst.

Beachte:

Rechentabellen gibt es in unterschiedlichen Größen, da die Anzahl der Spalten und Zeilen variieren kann. An der Vorgehensweise zur Berechnung der Ergebnisse ändert sich dadurch jedoch nichts.

Wenn Du so eine Tabelle vor Dir hast, dann ist es Deine Aufgabe, die leeren Kästchen mit den richtigen Zahlen zu füllen. Jetzt fragst Du Dich jedoch bestimmt, wie das funktioniert. Deshalb zeigen wir Dir nun den Lösungsweg.

Wie arbeitet man mit einer Rechentafel?

Wir wissen, dass Rechentabellen aus Zeilen und Spalten bestehen. Abbildung 4 verdeutlicht Dir, was dabei die Zeilen und was die Spalten einer Tabelle sind:

Definition von Zeilen und Spalten
Abb. 4: Definition von Zeilen bzw. Spalten

Bei einer solchen Rechentafel stehen in den blauen Feldern Zahlen und in den weißen Kästchen die Ergebnisse der Rechnung, sodass viele einzelne Rechenaufgaben entstehen. Am besten schauen wir uns hierzu direkt ein Beispiel an, damit Du die Vorgehensweise anschließend leichter nachvollziehen kannst:

Vorgehensweise beim Lösen
Abb. 5: Vorgehensweise beim Lösen 

Die Ergebnisse werden immer auf der Basis von zwei Zahlen berechnet. Dabei entnimmst Du eine Zahl aus einer Zeile und die andere Zahl aus einer Spalte. Das Ergebnis der Rechnung wird anschließend in das Kreuzungskästchen aus Zeile und Spalte eingetragen (vgl. Müller-Wolfangel/Schreiber, 2014). Auf Abbildung 5 wird das Kreuzungskästchen zudem durch die grünen Markierungen hervorgehoben. Auf diese Weise werden die leeren Kästchen nach und nach mit Zahlen gefüllt. Für den Rechenweg ist das Rechenzeichen links oben in der Ecke entscheidend, denn es zeigt Dir, welche Rechenoperation Du durchführen musst. Du kannst entweder im Kopf rechnen oder die Aufgabe aufschreiben, wobei jede der vier Grundrechenarten vorkommen kann: Also schriftliches Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren und Dividieren.

Übrigens

Wenn Du die Rechentafel korrekt ausgefüllt hast, dann müssen schließlich alle Zahlen aus jeder Zeile einmal mit allen Zahlen aus jeder Spalte verrechnet worden sein. 

Rechentabellen für die Klasse 1

Rechentabellen kommen bereits in der 1. Klasse zum Einsatz. Deshalb bewegen sich die Rechenaufgaben zunächst im Zahlenraum bis 20 (vgl. Käpnick, 2013).

Ungelöste Rechentafel
Abb. 6: Ungelöste Rechentafel im Zahlenraum bis 20

Die erste Zeile wird dabei gelöst, indem die 1. Zeile zunächst mit der 1. Spalte addiert wird: 3 + 2 = 5.

Das Ergebnis schreibst Du anschließend in das Kreuzungskästchen:

Erster Rechenschritt
Abb. 7: Erster Rechenschritt

Im nächsten Schritt bleiben wir weiterhin in der 1. Zeile, addieren jedoch die Zahl 3 mit der Zahl der 2. Spalte: 3 + 5 = 8.

Anschließend schreibst Du das Ergebnis wieder in das entsprechende Feld:

Erste Zeile lösen
Abb. 8: Zweiter Rechenschritt

Weiter geht’s mit dem letzten Ergebnis der 1. Zeile: 3 + 8 = 11.

Weißt Du schon, in welches Kästchen Du die Zahl schreiben musst? Auf Abbildung 9 siehst Du schließlich, um welche Zahl es sich handelt:

Rechentafeln: Lösung der 1. Zeile
Abb. 9: Vollständige 1. Zeile

Super! Damit haben wir bereits die 1. Zeile der Rechentafel gelöst und genauso geht’s mit der 2. Zeile weiter:

Die Lösung

Du willst sicherstellen, dass Du richtig gerechnet hast? Die korrekt gelöste Rechentafel sieht schließlich so aus:

Lösung der Rechentafel
Abb. 10: Lösung der Rechentafel im Zahlenraum bis 20

In diesem Abschnitt hast Du gelernt, wie man Rechentabellen im Zahlenraum bis 20 löst. Wir hoffen, dass Du alles verstanden hast! Denn dann bist Du jetzt bereit einen Schritt weiterzugehen. Deshalb rechnen wir jetzt mit den Zahlen bis 100.

Unser Tipp:

Beim Lösen der Rechentafel gehst Du am besten Zeile für Zeile vor, denn auf diese Weise vergisst Du keine Lücke.

Rechentafeln im Zahlenraum 100

Du hast bereits gelernt, dass es Rechentabellen nicht nur im Zahlenraum bis 20 gibt. Denn wir können auch mit größeren Zahlen rechnen. Deshalb kommen vor allem in der 3. und 4. Klasse sogar die Zahlen bis 100 vor. Aber keine Sorge, denn an der Vorgehensweise ändert sich nichts! Aber schauen wir uns dazu ein Beispiel an:

Rechentabellen im Zahlenraum 100
Abb. 11: Rechentabelle im Zahlenraum bis 100

Alle Lösungen parat? Dann sieh Dir an, wie die korrekt ausgefüllte Tabelle aussieht:

Rechentafel: Korrekte Lösung
Abb. 12: Lösung der Aufgabe

Hast Du dieselben Ergebnisse berechnet? Sehr gut! Bisher haben wir in den Beispielen jedoch ausschließlich die Addition angewendet. Allerdings können ebenso alle weiteren Grundrechenarten zum Einsatz kommen. Das bedeutet, dass manchmal auch die Subtraktion, Multiplikation und Division vorkommt. 
Beispiel:

In der Rechentabelle Mal rechnen
Abb. 13: Rechentabellen zum Thema Multiplikation

Hast Du alle Einzelaufgaben gerechnet? Hier sind die Lösungen:

Richtige Lösung der Rechentafel
Abb. 14: Korrekte Lösung der Rechentafel

Wenn Du die Rechentafeln löst, dann kannst Du außerdem gleichzeitig Kopfrechnen üben. Sollte es Dir jedoch schwerfallen, die Ergebnisse im Kopf zu rechnen, dann wende einfach schriftliches Multiplizieren an und fülle anschließend die leeren Kästchen.

Beachte:

Insbesondere beim Subtrahieren und Dividieren ist es wichtig, dass Du die Zahl aus der Zeile mit der Zahl aus der Spalte verrechnest und nicht umgekehrt. Denn anderenfalls kommst zu einem falschen Ergebnis.

Weiter üben mit dem Arbeitsblatt

Da Du jetzt alles Notwendige über Rechentabellen gelernt hast, solltest Du Dein neues Wissen direkt anwenden. Das macht schließlich am meisten Spaß, oder? Dazu haben wir Dir ein Arbeitsblatt mit Aufgaben zusammengestellt, auf dem Du Rechentabellen im Zahlenraum bis 20 und sogar bis 100 lösen darfst. Auf dem Lösungsblatt kannst Du anschließend nachschauen, ob Du richtig gerechnet hast. Die Aufgaben eignen sich daher auch perfekt für das Homeschooling.

Rechentabellen sehen auf den ersten Blick vielleicht schwierig aus. Sie sind jedoch einfach zu lösen, wenn Du die Vorgehensweise erst einmal verstanden hast. Sie eignen sich hervorragend zum Trainieren der Grundrechenarten. Deshalb sind sie eine beliebte Aufgabenform in der Grundschule, wie die Universität Potsdam nahelegt. Wenn Du weitere knifflige Rechenaufgaben lösen möchtest, dann schau anschließend in unserer Hausaufgabenbetreuung vorbei.

Literatur

Müller-Wolfangel, Ute; Schreiber, Beate (2014): Basiswissen Grundschule – Mathematik: Nachschlagen und Üben 1. bis 4. Klasse, 3. Auflage, Duden, S. 104.

Käpnick, Friedhelm (2013): Mathematiklernen in der Grundschule, Springer, S. 161.

FAQs – Rechentabellen

Wie werden Rechentabellen gelöst?

Bei einer Rechentabelle werden die leeren Kästchen gefüllt, indem die Zahlen aus einer Spalte und einer Zeile verrechnet werden. Zudem steht oben links die geforderte Rechenart.

Werden bei einer Rechentafel zuerst die Zeilen oder Spalten betrachtet?

Hier kommt es auf die Reihenfolge an: Denn um zum richtigen Ergebnis zu gelangen, musst Du bei Rechentabellen immer die Zeilen mit den Spalten verrechnen.

Was bedeutet es, wenn sich eine Rechentabelle im Zahlenraum bis 100 bewegt?

Das bedeutet, dass die Ergebnisse in den leeren Kästchen im Zahlenraum von 1 bis 100 liegen können.

Woher weiß ich, welche Rechenoperation ich bei Rechentafeln durchführen soll?

Bei Rechentafeln ist das Rechenzeichen oben links in der Ecke zu beachten, denn es zeigt Dir, welche Grundrechenart durchgeführt werden soll.

Wie kann ich mich auf die Bearbeitung der Rechentabellen vorbereiten?

Um Rechentafeln lösen zu können, sollte man gut Kopfrechnen können und zudem die Grundrechenarten sicher beherrschen. Du kannst die Rechenaufgabe jedoch auch aufschreiben und zum Beispiel schriftliches Subtrahieren anwenden.

Anderen hat auch das noch gefallen