Astronomie für Kinder – Online Kurse

Unsere Astronomie für Kinder Workshops nähren den Entdeckergeist Deines Kindes. In unseren spannenden Astronomie Kursen lernen Kinder alles über den Urknall, unser Sonnensystem, Planeten, Sterne, Galaxien, sowie schwarze Löcher und Teleskopie.

kostenlose Anfrage Video abspielen

bekannt aus:

Galaktische Astronomie für Kinder Kurse

In unseren TÜV-zertifizierten Astronomie für Kinder Kursen und Workshops lernen Kinder wichtiges Grundlagenwissen aus der faszinierenden Welt der Astronomie. Unsere Astronomie Kurse finden vor allem online statt und manchmal auch vor Ort. Dabei richten sie sich an Kinder im Alter zwischen 4 und 12 Jahren. Schon in der frühen Menschheitsgeschichte haben die Gestirne Entdecker, Forscher und Seefahrer in den Bann gezogen. Kinder sind wie Menschen dieser Frühzeit. Sie sehen die Sonne auf- und untergehen, beobachten den Mond und die Sterne am Himmelsfirmament. Astronomische Ereignisse wie beispielsweise Sonnen- oder Mondfinsternisse, Kometenschweife und Sternschnuppen begeistern Kinder. In unseren Astronomie Kursen für Kinder finden wir daher Antworten auf so spannende Fragen wie: Warum geht die Sonne auf und unter? Weshalb kreist die Erde um die Sonne? Was ist ein schwarzes Loch? Was ist ein Sonnensystem?

Interessiert? Dann buche einfach einen Astronomie Kurs für Dein Kind!

Astronomie für Kinder – Weshalb so wichtig?

Warum Astronomie für Kinder so wichtig ist

Astronomische Ereignisse beschäftigen und begeistern Kinder. Astronomie ist für Kinder aber oft ein Feld, das sich ihnen erst sehr spät und manchmal auch gar nicht erschließt. Im Curriculum von Grund- und Oberschulen fehlt dieser spannende und wichtige Wissenschaftszeig leider oft. Die Erkenntnisse über den Ursprung allen Lebens, die Entstehungsgeschichte des Universums und andere fundamentale astronomische Erkenntnisse sind wichtig für die Entwicklung eines Kindes. Astronomisches Wissen und Beobachtung (Teleskopie) erweitern infolgedessen das Weltbild eines Kindes fundamental. Oft entfacht im Rahmen der Naturwissenschaften für Kinder genau dieses Wissenschaftsfeld ungezügelten Tatendrang. Astronomie für Kinder ist nicht nur cool, es eröffnet Deinem Kind darüber hinaus völlig neue Perspektiven.

Astronomie für Kinder – Kursinhalte

Astronomie lernen für Kinder – Kursinhalte

In unseren Astronomie Workshops für Kinder gibt es viele faszinierende Themen. In den jeweiligen Astronomie Kursen wird immer ein Thema behandelt. Wir achten dabei stets auf eine kindgerechte, spannende und spielerische Vermittlung astronomischen Wissens. So kann Dein Kind die mystischen und faszinierenden Weiten des Weltalls erkunden:

  • Unser Sonnensystem
  • Entstehung der Erde
  • Entstehung und Entwicklung des Universums
  • Sterne, Galaxien & Nebel
  • Unsere Planeten im Detail
  • Koordinatensysteme & Karten
  • Teleskopie (Technik & Beobachtung)
  • Astrofotografie (Technik & Beobachtung)
  • Raumfahrt, Raketen & Raumstation
  • Satelliten & Sonden
Astronomie für Kinder – Lernziele

Lernziele unserer Astronomie für Kinder Workshops

Unser Astronomie für Kinder Angebot hat natürlich auch einen hohen didaktischen Lerneffekt. Durch die Beschäftigung mit astronomischen Gegebenheiten eröffnen sich Deinem Kind viele nützliche Fähigkeiten, von denen es anschließend auch in anderen Bereichen Gebrauch machen kann:

  • Erkennen von Gesetzmäßigkeiten, Regeln und Parallelen der Natur
  • Befähigung zur Erklärung von astronomischen Erscheinungen und Vorgängen
  • Entwicklung eines Blickes für das Wesentliche bezüglich Naturerscheinungen
  • Herstellen von Zusammenhängen zwischen kosmischen Prozessen und Erderscheinungen
  • Schärfen des rationalen Beobachtens und Beurteilens
  • Erlangen eines Verständnisses der Zugehörigkeit zu einem großen Ganzen bzw. zu einem logischen System
  • Bessere Einordnung von Naturphänomenen und ihrer Wirkung für das Leben auf der Erde

Kundenstimmen zu unseren Astronomie Kursen

Nina (Kursteilnehmerin), 8 Jahre alt

„Schon immer hat mich Raumfahrt und alles, was dazu gehört, begeistert. Im Kurs haben wir eine Raumfahrt simuliert, das hat super viel Spaß gemacht!“ 

Robin (Kursteilnehmer), 6 Jahre alt

„Mich faszinieren die Planeten sehr. Unser Lehrer hat die Unterschiede zwischen den einzelnen Planeten total gut erklärt. Auch die Spiele zu den Sternbildern haben mir sehr gefallen.“

Ben (Kursteilnehmer), 9 Jahre alt

„Ich wollte schon immer mal den Weltraum erkunden. Im Kurs haben wir spannende Projekte und Workshops dazu durchgeführt. Jetzt verstehe ich mehr zu Raumsonden. Die Arbeit von Astronauten ist einfach faszinierend!“

Astronomie für Kinder – Alles Wissenswerte

Bei unseren Astronomie für Kinder Kursen schweifen wir einmal in die Ferne – in fremde Galaxien! Deinem Kind sollte diese faszinierende Welt im Kosmos nicht vorenthalten werden. Die Erfahrung mit dem Sonnensystem, fremden Planeten und Sternen lehrt Kinder ungemein viel über unser irdisches Dasein und hält sie dazu an, viele längst selbstverständliche Dinge zu reflektieren. Erkennen sie die Abhängigkeit aller Himmelskörper zueinander schon in zartem Alter, entwickeln sie auch mehr Verantwortungsbewusstsein zum langfristigen Schutz unseres Sonnensystems. Dies erweist sich als besonders nützlich in Zeiten, in denen bereits die Besiedlung neuer Planeten in Betracht gezogen wird!

Was kennzeichnet Astronomie für Kinder?

Bei unseren Astronomie für Kinder Kursen begeben wir uns in andere Sphären. Hierfür verlassen wir gedanklich unser gewohntes irdisches Terrain und heben ab ins Sonnensystem. Hier gibt es so viel Spannendes und Neues zu erkunden! Doch wo soll man am besten anfangen? Gar nicht so einfach bei so vielen Optionen. 

Am besten ist es, Dein Kind zunächst mit unserem Sonnensystem vertraut zu machen. Neben der Entstehung der Erde beschäftigen wir uns auch mit der Entstehung und Entwicklung des Universums. Wir beobachten also die Objekte des Weltalls, genauer deren Aufbau und Zusammensetzung, sowie ihre Bewegungen, Entwicklungen und Merkmale. Untersuchungsgegenstand unserer Astronomie für Kinder Kurse sind Planeten und Monde, die Sonne als Stern, weitere Sterne und das Sternensystem sowie Planetoiden und Kometen (= Kleinkörper des Planetensystems). Auch mit Ansammlungen von Sternen, also Galaxien und darin vorkommenden schwarzen Löchern, beschäftigen wir uns. Sterne gibt es in zahlreichen Arten und unvorstellbaren Variationen. Dies macht die Erforschung ihrer Besonderheiten zu einem faszinierenden Feld. Zudem gehen wir der Struktur des Weltalls und den Planeten im Detail auf den Grund. 

Astronomie für Kinder Planetensystem
Abb. 1: Astronomie für Kinder – Planetensystem

Doch auch die praktische Ausrichtung unserer Astronomie für Kinder Kurse kommt keineswegs zu kurz. So erstellen wir Koordinatensysteme und Karten und tasten uns zudem an die Teleskopie heran. Auch mit Astrofotografie beschäftigen wir uns für faszinierende visuelle Momente, die Dein Kind nicht mehr vergisst. Daneben geben wir in unseren Kursen zu Astronomie für Kinder einen Einblick in die Geschichte der Raumfahrt und schauen uns demzufolge Raketen genauer an. Außerdem geben wir wertvolle Informationen zu Satelliten und Sonden und zeigen, wofür sie genutzt werden. 

Kompass der eigenen Existenz

Auch wenn Astronomie für Kinder unkonventionell klingen mag, so lehrt sie die Kleinsten bereits eine Menge nützlicher Dinge. Demnach bietet die Universität Tübingen einen Kinder-Uni-Forschertag speziell zu astronomischen Themen an. Die Beschäftigung mit dem unfassbar großen Spektrum unserer Planeten- und Sonnensysteme bringt uns schließlich unserer eigenen Existenz wieder bedeutend näher. Erst in Konfrontation mit den Bestandteilen von Planetensystemen und Galaxien werden wir uns unseres eigenen Daseins bewusster. Denn indem wir beispielsweise die Wirkung von Sternen verstehen und begreifen, dass diese Energie in Form von Licht und elektromagnetischer Strahlung abgeben, können wir uns selbst besser verstehen lernen und uns den kosmischen Rahmenbedingungen entsprechend anpassen. 

Galaxie – astronomische Bildung
Abb. 2: Galaxie – Astronomie für Kinder

Auch wenn Du Dir denkst, das All liegt in weiter Ferne und außerhalb unserer unmittelbaren Reichweite, so hat es dennoch einen enormen Einfluss auf das Leben auf der Erde. 

Je früher Kinder an diesen Umstand herangeführt werden, desto vielschichtiger ist ihr Wissen in Bezug auf die Erde. Immerhin lenken unsere Gestirne viele wiederkehrende Dinge, wie beispielsweise die Gezeiten und die Aufteilung von Tag und Nacht. Je eher Kinder diese Zusammenhänge wissenschaftlich erklären können, desto kritischer und wagemutiger werden sie. Im Anschluss an unsere Astronomie für Kinder Kurse können sie sich schließlich selbst besser verorten und die durch den Stand und die Bewegung der Himmelskörper ausgelösten Folgen für die Erde besser für sich nutzen und einschätzen.

Astronomie für Kinder Kurse – Besonderer Nutzen

Unsere Astronomie für Kinder Kurse entspringen einer Strategie, dass Kinder über alltägliche, sie umgebende Dinge ganz natürlich an wichtige Naturwissenschaftsbereiche herangeführt werden sollen. Wie lässt sich die Begeisterung für das Astronomie lernen bei Kindern am besten wecken, als durch das Hinweisen auf den schönen Sternenhimmel während eines abendlichen Spaziergangs? In der Folge brennen Kindern schon viele weitere Fragen zu den Sternen auf der Zunge, die sie gerne verstehen und in Relation setzen wollen. Mit unseren Astronomie für Kinder Kursen fangen wir diese intuitive Neugierde von Kindern folglich auf und geben ihr einen Rahmen. Schon im Lehrkonzept der Montessorischulen-Begründerin ist überdies die sog. „Kosmische Erziehung“ festgeschrieben, die eine praxisbezogene Hinführung auf die Astronomie für 6- bis 12jährige Kinder vorsieht. Hier fungiert die Astronomie demzufolge als Bestandteil eines universalen Bildungskonzepts (vgl. Helmle/Wöbcke-Helmle, 2017). 

Praktische & kindgerechte Ausrichtung

Jedoch brauchen Kinder bei uns keine trockenen Inhalte zu befürchten: Wir untermalen den Lernprozess dieses Feldes mit anschaulichen teleskopischen Versuchen und lüften die Frage nach den besonderen Merkmalen von Sternen mit spannenden Spielen und Quiz-Duellen. Auch die Universität Wien betont bei ihren Workshops zu Astronomie für Kinder schließlich die Wichtigkeit einer kindgerechten Gestaltung der Themenbereiche. Als ein Durchbruch astronomischer Förderung von Schülern kann zudem laut einer Pressemitteilung der Universität Wuppertal die in Kooperation mit der Junior-Uni organisierte Schülersternwarte gelten. 

Zusammenhänge zwischen Erde & Universum erkennen

Ein besonderes Anliegen ist uns, dass Kinder durch die Astronomie viele Erscheinungen in der Natur schließlich erklären und sogar vorhersehen können, sich der Natur also annähern. Was sich am Himmelshorizont und Meilen darüber hinaus abspielt, soll für Kinder nichts Abstraktes, Fernes bleiben, sondern Einzug in deren Alltagswelt finden. Schließlich existiert die Erde nicht abgekoppelt für sich alleine, sondern interagiert letztlich mit Sonnen, Sternen und Co. Dass wir alle also Teil eines großen Sonnensystems sind, ist eine wichtige Erkenntnis, die Teil unserer Astronomie für Kinder Kurse ist. 

Einfluss astronomischer Vorgänge auf unser Leben

Seit jeher ist unser Leben und das darin stattfindende Naturspektakel an astronomische Vorgänge gekoppelt. Infolgedessen wird die Erde maßgeblich durch Veränderungen von Sonne und Mond beeinflusst. Dies macht sich dabei anhand verschiedener Naturereignisse und Verhaltensweisen von Lebewesen bemerkbar. Denn die natürliche Zeitausrichtung des Menschen und seine biologische Uhr orientiert sich unterbewusst an der Zirkulation der Erde um die Sonne, also an Auf- und Untergang der Sonne. Anhand des Standes von Sonne und Mond lassen sich beispielsweise Tierwanderungen erklären, aber auch Aussaat und Ernte in der Landwirtschaft richten sich danach. 

Tabelle 1: Astronomie für Kinder – Bedeutung für die Menschheit 

BereichNutzen
1.Astronomie in der Industrie– Entwicklung von Computer- und Programmiersprachen: 
zur Nachverfolgung von Sendungen & Datenanalyse
2.Astronomie und der Energiesektor– Entwicklung von Solarzellen
(Kollektoren dienten ursprünglich für weltraumgestützte Teleskopfelder)
–  Beobachtung von Plasmafunktionen im Röntgenlicht 
3.Astronomie in Luft- und Raumfahrt– Abwehrsatelliten
– GPS zur Standortermittlung auf der Erde (Galaxien dienen als Bezugssysteme)
4.Astronomie in der Medizin– Nutzen hochaufgelöster Bilder
für Computer-Tomographie 
– Anwendung von Wärmesensoren bei
der Wärmekontrolle der Brutkästen von Frühgeborenen 
5.Astronomie im Alltag– Entwicklung des WLAN als Folge
der Verbesserung von Radioteleskopbildern

Auch geben Sterne wertvolle geografische Hinweise, z.B. zu den Himmelsrichtungen. Der Polarstern dient demzufolge als zuverlässiger Orientierungspunkt, da er aufgrund seiner Nähe zum Himmelsnordpol nicht durch die Erdrotation verschoben wird und permanent an derselben Stelle steht. Daher ist er ein guter Wegweiser, wenn man sich mal verlaufen hat. 

Zudem können Kinder durch unsere Astronomie für Kinder Kurse das Risiko der von Himmelskörpern ausgehenden elektromagnetischen Strahlung beispielsweise bei Flugreisen besser einschätzen (Bsp.: Schädigung von Zellen). 

Darüber hinaus können wir durch die Größendimensionen und Entfernung der Planeten zueinander und zur Erde letztlich irdische Dimensionen besser verstehen. 

Was uns Erkenntnisse über das Weltall lehren

Die Erkenntnisse über das Weltall, die wir in unseren Astronomie für Kinder Kursen vermitteln, geben uns dabei nicht nur Aufschluss über die Einordnung von astronomischen Phänomenen für die Sicherheit unseres Lebens auf der Erde. Denn erst durch das Wissen, dass Sternschnuppen infolge des Verglühens bei Eindringen in die Erdatmosphäre harmlos sind, von Asteroiden hingegen ein hohes Gefahrenpotential ausgeht, wenn diese die Erdbahn kreuzen, konnte der Mensch entsprechend differenzieren und sich einstellen. 

Darüber hinaus liefert uns auch ein Teilbereich dieser Naturwissenschaft, die Astrobiologie, viele Lehren über das Leben auf der Erde. Diese untersucht den Ursprung und die Evolution des Lebens auf der Erde und im Universum. Sie geht tiefgreifenden Fragen wie der Entwicklung und Zukunft des Lebens im Universum auf den Grund, indem sie beispielsweise erforscht, wie die Entstehung des Lebens in die Entwicklung des Universums eingebunden ist. Indem also Wissen über ehemaliges oder noch vorhandenes Leben in unserem Sonnensystem und die Adaptierung von Leben in ungünstigen Umgebungen auf der Erde oder im All erlangt wird, lassen sich auch Rückschlüsse über die uns bekannten Existenzformen liefern. 

Gleichzeitig wird aber auch der Blick für die Erforschung potentiell neuer, ungeahnter Daseinsformen geöffnet. Über Astronomie und ein besseres Verständnis der Existenzen im Universum und Verknüpfung dieser Lebensformen mit unserer Erdentwicklung, können wir folglich viel über uns selbst in Erfahrung bringen. Allein deswegen lohnen sich unsere Astronomie für Kinder Kurse!

Mit Astronomie für Kinder Interesse an Wissenschaft wecken

Das Feld der Astronomie überschneidet sich mit anderen prägnanten Wissenschaftsfeldern. Schnittstellen weist die Astronomie mitunter mit der Physik auf, da Himmelskörper natürlich physikalische Eigenschaften aufweisen und im Sinne physikalischer Gesetze zudem auch stetiger Veränderung unterliegen. Auch die Statistik streift sie, da im Rahmen der stellaren Forschung die räumliche Verteilung und Bewegung der Sterne mittels statistischer Methoden ermittelt wird. Daneben wird durch Astronomie auch das chemische Verständnis gefördert, da Gestirne sich aus chemischen Verbindungen zusammensetzen. 

Die Astronomie bietet also einen guten Rundumblick in viele relevante Naturwissenschaftsbereiche und eignet sich daher aufgrund ihrer interdisziplinären Ausrichtung besonders für Kinder. Sie können infolgedessen gleich in mehrere Bereiche hineinschnuppern und zugleich die wechselseitige Beziehung einzelner naturwissenschaftlicher Bereiche besser erfassen. Gerade aufgrund des universalen Charakters der Disziplin „Astronomie“ ist sie modellhaft für alle weiteren Naturwissenschaften. Astronomie für Kinder fördert daher in besonderem Maße analytisches Denken und die Entwicklung lösungsorientierter Strategien. Denn durch die Verknüpfung astronomischer mit physikalischen, mathematischen und chemischen Phänomenen wird integriertes Lernen ermöglicht, das zugleich auch effektiver ist. (vgl. Scorza, 2007).

Dabei achten wir bei unseren Astronomie für Kinder Kursen auf spielerische und unterhaltsame Vermittlung und greifen Alltagssituationen der Kinder als Orientierungspunkt auf. Auf diese Weise können sie sich die Themen besser vorstellen und haben infolgedessen mehr Bezug zu ihnen. Astronomie lernen ist bei uns keine verschwurbelte Wissenschaft, sondern ein angewandtes, kindgerechtes Feld mit viel Experimentierpotential!

Literatur

Helmle, Thomas/Wöbcke-Helmle, Petra (2017): Praxisbuch Kosmische Erziehung – Mit Interesse lernen, Online-Publikation.

Scorza, Cecilia (2007): „Astronomie und die Förderung naturwissenschaftlichen Denkens bei Kindern“, In: Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik – Naturwissenschaftlicher Unterricht im internationalen Vergleich, Berlin. 

FAQs zu Astronomie für Kinder

Sind die Inhalte von Astronomie für Kinder nicht zu schwierig?

Nein, wir stimmen den Kursinhalt genau auf den Kenntnisstand Deines Kindes ab. Astronomische Prozesse mögen auf den ersten Blick schwer greifbar erscheinen, doch sind Kinder absolut in der Lage, mit altersgerechten Methoden diese überaus spannenden Phänomene nachzuvollziehen.

Warum soll mein Kind so früh schon an euren Astronomie für Kinder Kursen teilnehmen? 

Die Astronomie deckt viele physikalische Grundlagen ab und ist aufgrund ihrer thematischen Ausrichtung oftmals zunächst reizvoller für Kinder. Denn besonders Sterne und Planeten ziehen Kinder in den Bann und treiben ihre Neugierde an. 

Welchen weiteren Vorteil hat die Berührung mit astronomischen Ereignissen?

 
Kinder werden sich ihrer eigenen irdischen Existenz besser bewusst, wenn sie den Blick über den eigenen Planeten hinaus ins Sonnensystem richten. Sie werden also vorausschauender und umsichtiger in ihrem Handeln, da sie wissen, dass das Leben auf der Erde Konsequenzen für das ganze Universum haben kann. Sie lernen, dass sich alles im Universum wechselseitig beeinflusst und die einzelnen Planeten, Himmelskörper, Sterne etc. nicht isoliert voneinander sind. 

Was bezwecken eure Astronomie Kurse in pädagogischer Hinsicht? 

Aus pädagogischer Sicht sollen unsere Kurse ein Bewusstsein für alle uns bisher bekannten Lebensformen und deren stetige Veränderung schärfen. Unsere Lehrkräfte legen Wert darauf, dass Kinder sich der übergreifenden Zusammenhänge irdischer und extraterrestrischer Vorgänge bewusstwerden und die Bedingungen für die Entstehung von Leben verstehen. 

Was gibt es in Bezug auf eure Astronomie für Kinder Kurse noch zu wissen?

Bei unserem Angebot zur Astronomie handelt es sich um die kindgerechte Hinführung auf eine seriöse Wissenschaft, die Kindern viele neue nützliche Erkenntnisse ermöglicht. Es geht nicht um die Deutung von Sternen im astrologischen Sinne! Mit den Basics der Astronomie sammeln sich Kinder einen Fundus an wertvollem Wissen an, der sich auch auf andere naturwissenschaftliche Bereiche überführen lässt.