Flächendeckender Schulausfall auf Zwang – der von allen Ländern verordnete Beschluss aufgrund der grassierenden Corona-Pandemie stellt Eltern vor gewaltige Herausforderungen. Entfällt die für Kinder notwendige Lernroutine ohne Alternativplan, kann dies gravierende Folgen haben. Doch neben Nachhilfe in der Grundschule helfen auch andere Lösungen, den Schulausfall zu kompensieren – diese stellen wir im Folgenden vor.

Schulausfall adé – Unser Online Kursangebot

Dem Schulausfall begegnen wir mit unseren innovativen Online Kursen. Denn mit unserem Online Kursangebot ist Dein Kind bestens gewappnet und seinen Mitschülern immer einen Schritt voraus!

Der Schulausfall wirft alles durcheinander und unser Schulsystem droht zu scheitern. Präsenzunterricht ist nun schlichtweg nicht mehr möglich. Daher kristallisiert sich interaktiver Online Unterricht als besonders gelungene Lösung heraus, um drohenden Bildungslücken Deiner Kinder effektiv entgegenzuwirken. Online Lektionen bieten zahlreiche Vorteile für das Fortbestehen einer qualitativen Bildungssituation!

Schulausfall – was nun?

Mehrwöchiger Schulausfall mit noch unbestimmtem Ende droht spätestens seit dieser Woche allen schulischen Bildungsinstitutionen landesweit. Diese Anordnung ist eine Präventionsmaßnahme zur Verringerung der Infektionszahlen mit dem neuartigen Corona-Virus. Der beschlossene Bildungsausstand soll zunächst mindestens bis zum Ende der Osterferien andauern, kann aber je nach gegebener Notwendigkeit weiter auf unbestimmte Zeit anhalten.

Dieser ganzheitliche Einschnitt im Bildungsbetrieb durch den Schulausfall betrifft also die komplette Generation von morgen, das Rückgrat unserer Gesellschaft und damit die treibende Impulskraft künftiger wissenschaftlicher Innovationen, auf die unser System angewiesen ist. Aus diesem Grund ist es von elementarer Bedeutung, dass man z.B. durch Mathe Nachhilfe entsprechende zielführende Bedingungen als Ersatz für den Schulausfall schafft. Es muss für ein lückenloses Fortsetzen des Lehrbetriebs gesorgt werden, um der möglichen Entstehung von Bildungsdefiziten rechtzeitig den Nährboden zu entziehen. Besonders das Fremdsprachenlernen ist anfällig für Defizite, daher bieten wir auch fundierte Englisch Nachhilfe an. Wie aus einer Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung hervorgeht, kann längerfristiger Unterrichtsausfall zu enormen kognitiven Schäden und Motivationsabbau führen.

Schulausfall Schulen geschlossen

Abb. 1.: Durch den Schulausfall bleiben die Schulen geschlossen, Quelle: Bezirksregierung Arnsberg

Nicht zu vernachlässigen ist auch die Schlüsselbedeutung des pädagogischen Betreuungsaspekts, der durch den wegfallenden schulischen Rahmen in Bedrohung gerät und den Eltern nicht immer auszugleichen wissen. Schließlich bräuchte es vonseiten der Eltern nicht nur einen eigenen pädagogischen Background, um allen Parametern gelungener schulischer Bildungsmethoden gerecht zu werden. Auch spielt selbstverständlich die zeitliche Verfügbarkeit hier eine maßgebliche Rolle. Doch da beide Elternteile in der Regel selbst beruflich sehr eingebunden sind, können diese trotz vorhandener Motivation zumeist nicht als betreuende Ersatzlehrer dienen. Daher ist ein anderes spezielles Konzept gefragt, um die Herausbildung intellektueller Kompetenzen für die ganzheitliche Entwicklung der Kinder zu sichern. So sorgen unsere Lehrer neben fachlichem Know-How auch für die nötige pädagogische Unterstützung im Rahmen der Deutsch Nachhilfe.

Unser Online Unterricht als Alternative zum Schulausfall

Dieses Konzept, mit dem die Kinder ihre schon angelegten Fähigkeiten optimal entfalten und durch neue vervollständigen können, fußt in unserem Online Unterricht für Grundschüler. Wir bieten ein großes Angebot an Online Kursen für Grundschüler an. Es umschließt die wichtigsten Kernfächer, um die Kinder optimal auf Herausforderungen höherer Schulformen vorzubereiten. Diese Form des Unterrichts zielt auf die jeweilige Entwicklungsstufe Deines Kindes ab und berücksichtigt Faktoren wie Erfassungstempo oder Lerntyp. Denn die durch den Online Unterricht gebotene Vielfalt an medialen Lernformen (z.B. Podcasts, Videos etc.) erlaubt eine stärkere Anpassung der Lerninhalte an die Anlagen und das Potential eines jeden Lerntyps, wodurch sich neuer Stoff leichter erfassen lässt. In diesem Sinne ist Online Unterricht ein motivierendes Unterrichtskonzept, das dem großflächigen Schulausfall gekonnt die Stirn bietet und frischen Wind in festeingefahrene Lernmodelle bringt.

Laut einer Erhebung der Universität Hannover übernehmen von Schulausfall betroffene Stunden im Normalfall sogar häufig fachfremde Lehrpersonen. Auch aus diesem Grund sollte qualitativem Online Unterricht mehr Wert beigemessen werden. Immerhin beklagen rund 37 % der Grundschullehrer gemäß einer Studie der Universität Heidelberg gelegentliche Unterrichtsausfälle.

Folgen Unterrichtsausfall

Abb. 2: Folgen fachfremden Unterrichts infolge von Unterrichtsausfall, Quelle: Universität Osnabrück

Besondere Vorteile von Online-Unterricht

Im Gegensatz zum Präsenz-Unterricht verspricht Online Unterricht viele weitere Vorzüge: So ermöglicht es ortsunabhängiges Lernen. Onlinelehrer sind rund um die Uhr verfügbar und können bei spontan auftretenden Fragen helfen, die sich erst im Nachhinein und nicht während des Unterrichts ergeben. Demzufolge erlaubt diese Art des Unterrichts eine weitaus flexiblere Gestaltung.

Daneben gestaltet sich das Lernen beim Online Unterricht durch den Einsatz von Videospielen insgesamt spielerischer. Der Lernprozess ist somit interaktiv und anschaulicher, legt aber neben dem unterhaltsamen Effekt großen Wert auf eine informative Komponente. Unsere Online Lektionen stehen für zeitgemäßes Lernen am Puls der Zeit unter Einbindung neuester medialer Vermittlungsarten. Auch für Programmieren für Kinder bieten wir entsprechende Kursmodule an.

Ein weiterer massiver Effekt gründet in der Tatsache, dass Online Unterricht maßgeblich die Autonomie und Selbstständigkeit Deines Kindes stärkt, da die Konzentration bei dieser Form des Lernens ausschließlich auf sich selbst liegt – ohne ablenkende Elemente durch den Klassenverbund in der Schule. Das Kind wird also durch diese Lernform dazu ermutigt, ein bestimmtes Maß an Selbstreflektion zu entwickeln, um bestimmte Defizite im Lernverhalten eigenmächtig zu erkennen und mit dem Online-Lehrer zu besprechen.

Tabelle 1: Vorteile von Online Unterricht bei Schulausfall gegenüber Schulunterricht

Vorteile

 

Online Unterricht

 

 

Schulunterricht

 

Gesundheitlicher Nutzen

 

– Keine Ansteckungsgefahr, da von zuhause aus möglich

 

– Erhöhte Ansteckungsgefahr, da große Menschenmassen auf einmal

 

Bildungstechnischer Nutzen

 

– Wegfallende Unterbrechung der Lernkontinuität

– Bestehendes Wissen wird durch bestimmte Konzepte & Übungen gefestigt und ermöglicht Vorsprung bei Wiederaufnahme des Schulbetriebs

 

 

– Präsenzpflicht macht Weiterführen der Lernroutine unmöglich

 

– Erworbenes Wissen bleibt durch Ausfall des Schul-Unterrichts im Kurzzeitgedächtnis und wird nicht vertieft

 

Pädagogischer Nutzen

 

– Anschaulicher, interaktiver Unterricht, der den Lernprozess um eine visuelle Komponente erweitert (durch Einsatz von Dokumentenkamera) – Monotoner Frontalunterricht, der die Lerninhalte eindimensional vermittelt

Was bedeutet Unterrichtsausfall für die Kinder?

Grundsätzlich wird Unterrichtsausfall nicht selten durch Vertretungsunterricht von nicht-pädagogischen Fachleuten aus der freien Wirtschaft kompensiert (die nur vorübergehend im schulischen Lehrbetrieb aktiv sind). Diese verfügen zwar häufig über ein exzellentes Fachwissen auf dem entsprechenden Gebiet, wissen aber zumeist nicht, worauf es bei der Vermittlung von Inhalten speziell bei Grundschülern ankommt. Die Folge sind erhebliche Einbußen.

Da diese häufig keine auf diese Altersgruppe zugeschnittenen Lernmethoden zur Vermittlung der Lehrinhalte einsetzen, ist es schwierig, bei Kindern eine langfristige Begeisterung für die Themen des Lehrplans zu aktivieren.

Generell ist ein längerer Unterrichtsausfall mit dem heutigen Zeitgeist der Gesellschaft, welcher auf kontinuierlicher Weiterbildung und -entwicklung baut und innerhalb dessen die Zusammenhänge durch die Digitalisierung immer komplexer werden, nicht mehr zu vereinbaren.

Daher ist kontinuierlicher Unterricht für Grundschüler so wichtig

Gerade da die Grundschule die Anlagen für wichtiges Basiswissen schafft, machen sich die Schäden langfristigen Schulausfalls in einem so frühen Stadium umso bemerkbarer: Den Kindern fehlen wichtige Grundlagen, die sie durch die Karenzzeit und den straffen Lehrplan nicht mehr aufholen können. Dies erschwert die Qualifizierung für weiterführende Schularten massiv. Gerade auch für das auf dem Leistungswillen bauende kapitalistische Wirtschaftssystem, welches auf permanente Selbstoptimierung abzielt, sind ausreichende Wissensgrundlagen unentbehrlich.

Kommen Kinder in der Folge durch wichtige versäumte schulische Inhalte aufgrund von Schulausfall nicht mehr mit, zieht dies eine fatale Kettenreaktion nach sich: Sie verlieren ihre Motivation, da ihr Wissen große Lücken aufweist. Folglich sind sie nicht mehr in der Lage, die Zusammenhänge zwischen altem und neuem Stoff zu erfassen, erfüllen nicht mehr die Zensuranforderungen und so bleibt ihnen womöglich der Weg zu einer gymnasialen Bildungsform versperrt. Dadurch erlangen sie das Gefühl, abgehängt zu sein und nicht mehr mit anderen Schülern mithalten zu können. Dies wiederum kann große Schäden des Selbstvertrauens bewirken – eine wichtige Grundlage für Bildungserfolg. Daher ist es von besonderer Wichtig- als auch Notwendigkeit, diesen durch Unterrichtsausfall begünstigten Schäden durch ein Alternativangebot aktiv gegenzusteuern.

Trotz Schulausfall müssen Kinder stetig gefördert werden

Damit die Kinder nicht den Anschluss verlieren und ihnen bildungstechnisch alle Türen und Chancen offenbleiben, sollte die Schulabstinenz dafür genutzt werden, neue nützliche Lernkonzepte zu etablieren. Diese sollten natürlich der Voraussetzung Rechnung tragen, auch ohne persönlichen Kontakt auszukommen und sollten im besten Fall dazu beitragen, neuen Wissensdurst bei den Grundschülern zu entfachen.

Da jedes Kind eine Anlage zum Lernen bereits zu Beginn seiner schulischen Laufbahn in sich trägt, ist es unerlässlich, jedem Kind beim Wegfall der schulischen Basis geeignete Fördermöglichkeiten zuzugestehen. Es verfügt von Natur aus sogar über bestimmte vorgegebene Lernbedürfnisse und Lernmöglichkeiten. Folglich muss man den Unterrichtsausfall durch alternative Fördereinheiten ersetzen, um das Potential des Kindes nicht zu verschwenden.

Diese Förderung sollte darauf konzentriert sein, den Kindern auf sie zugeschnittene differenzielle Lernwege zu eröffnen und ein individualisiertes Lernangebot bereitzustellen. Unter diesem können sich die Kinder optimal auch ohne schulische Instanz entwickeln. Da die Fördermaßnahmen vonseiten der Lehrer an deutschen Grundschulen deutliche Defizite aufweisen, kann der Schulausfall demnach auch neue Chancen für eine gezielte Förderung bieten.

Um eine optimale außerinstitutionelle Förderung des Bildungsstandes von Kindern zu veranlassen, ist es demzufolge notwendig, dass Fördermodelle adaptive Lernangebote umfassen, die auch den heterogenen Lebenssituationen dieser gerecht werden.  Es muss also eine individualisierte Förderung von Kindern stattfinden, um ihren Kenntnisstand zu erweitern. (vgl. Hanke, 2005)

Gerade im Zusammenhang mit dem Erwerb von Lesekompetenzen kommt außerschulischen Lernfaktoren eine Schlüsselrolle zu. Dies bedeutet, dass schulische Vermittlungen im Leseunterricht in den Hintergrund treten. Denn das Erlangen der Lesefähigkeit steht in größerer Abhängigkeit von der sozialen Einbindung des Lesens in familiäre Strukturen. Da hier jedoch bildungsärmere Familien kaum eine Möglichkeit haben, dieses schulische Bildungsdefizit im Erwerb der Lesefähigkeit auszugleichen, sollte außerschulischer Förderung unabhängig von Unterrichtsausfall hier ganz grundsätzlich eine stärkere Bedeutung zugewiesen werden (vgl. Valtin, 2005).

Wie kompensiert der Staat den Unterrichtsausfall?

In der Folge auf den landesweiten Schulausfall hat der Staat keine Maßnahmen eingeleitet, die einen hinreichenden Ersatz für den Unterricht darstellen. Es gilt lediglich die Anordnung, dass die Kinder zu dieser Zeit zuhause betreut werden sollen. Wie diese Betreuung jedoch aussehen soll und welche konkreten Maßnahmen dies einschließt, wurde nicht konkretisiert.

Zudem sind die (nunmehr noch mehrheitlich im Home-Office) berufstätigen Eltern dazu angehalten, das neuartige „Home-Schooling“ ihres Nachwuchses zu übernehmen. Eltern und Kinder sind daher in dieser Ausnahmesituation weitestgehend sich selbst überlassen und fühlen sich aufgrund der neuen Herausforderung überfordert. Die fehlende Bereitstellung eines zeitgemäßen Alternativangebots vonseiten des Staates ist jedoch angesichts des immer komplexer werdenden Arbeitsmarkts durch die Technisierung und Digitalisierung ein enormes Risiko für unsere Kinder als Arbeitnehmer der Gesellschaft von morgen.

Gerade in der Phase des Grundschulalters müssen Kinder wichtige Grundlagen in Kernfächern entwickeln. Versäumt man dies, bleiben ihnen wichtige Bildungswege versperrt. Damit die Kinder nicht den Faden verlieren und an ihre erworbenen Kompetenzen anknüpfen können, ist es ratsam, dass der Unterricht nun vom analogen Umfeld in das digitale verlegt wird.

Kinder benötigen das Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun, das ihnen ein nachhaltiges Erfolgserlebnis verschafft. Aus diesem Grund sollte Dein Kind die zwangsverordnete Lernpause durch den Schulausfall durch moderne Unterrichtsmaßnahmen wie unseren vielseitigen Online Unterricht überbrücken.

Durch unseren Online Unterricht wird das Lernen neu gedacht. Veraltete Lernprozesse und -strukturen werden aufgebrochen und mit neuartigen medialen Methoden verbunden. Auf diese Weise wird aus der ehemaligen „Lernpflicht“ ein vielschichtiges, abwechslungsreiches Lernerlebnis, das viele neue Eigenschaften und Möglichkeiten bereithält. Ein multidimensionaler Lernraum entsteht, der Lernmethoden revolutioniert und Kindern neue Impulse verschafft, die ihr Denken über das Lernen positiv beeinflussen.

FAQs zum Unterrichtsausfall

1. Was zeichnet den Online Unterricht als Ersatz für den Schulausfall aus?

Der Online Unterricht als Ersatz für den Schulausfall erfüllt höchste qualitative Standards. So bieten wir diesen auch in Form von allgemeiner Nachhilfe in der Grundschule an.

 

2. Wird der Online Unterricht nur bei generellem Schulausfall angeboten?

Nein, der Online Unterricht ist ein permanentes Angebot, das unabhängig von Schulausfall bei uns gebucht werden kann.

 

3. Reichen die Kapazitäten des Online Unterrichts für den landesweiten Unterrichtsausfall?

Wir verfügen bundesweit über viele erfahrene Nachhilfe-Lehrer mit pädagogischem Hintergrund, die es sich zur Aufgabe gesetzt haben, den drohenden Wissensdefiziten durch den Schulausfall entgegenzuwirken. Stelle jetzt eine kostenlose Anfrage!

 

4. Inwiefern ersetzt der Online Unterricht den Unterrichtsausfall?

Unser TÜV-zertifizierter Unterricht ersetzt durch den Schulausfall fehlende Unterrichtseinheiten nicht nur, sondern bietet Einblicke in völlig neue Lernkonzepte und geht individuell auf die Stärken und Schwächen Deines Kindes ein.

 

5. Ist es schlimm, wenn mein Kind während dem Schulausfall Online Einheiten verpasst?

Nein. Da es keinen strikten Plan für den Online Unterricht gibt, dem man folgen muss, ist es nicht schlimm, wenn einzelne Unterrichtseinheiten später absolviert werden. Die Hauptsache ist, dass der Schulausfall sinnvoll durch Weiterlernen genutzt wird.

Literatur

Hanke, Petra (2005): Unterschiedlichkeit erkennen und Lernprozesse in gemeinsamen Lernsituationen fördern – förderdiagnostische Kompetenzen als elementare Kompetenzen im Lehrerberuf, Münster.

Valtin, RenateWagner, ChristineSchwippert, Knut (2005): Schülerinnen und Schüler am Ende der vierten Klasse – schulische Leistungen, lernbezogene Einstellungen und außerschulische Lernbedingungen, Münster.