Online Nachhilfe in der Grundschule kann in Zeiten von Schulausfall & Unterrichtsausfall sowie Lehrermangel Abhilfe schaffen! Wenn der Unterricht ständig ausfällt und Quereinsteiger überfordert sind, bleibt der Lernerfolg der Schüler nämlich aus. In diesem Fall ist Nachhilfe in der Grundschule nicht zu früh, sondern genau richtig. Denn so flink wie die Kinder wachsen, so schnell rückt auch der Schulwechsel auf die Oberschule näher. Mit unserem innovativen Online Unterricht schaffen wir eine natürliche und angenehme Unterrichtsatmosphäre. Für den gehörigen Spaßfaktor ist natürlich gesorgt!

 

***Aufgrund der aktuellen Schulschließungen bieten wir bundesweit Online Unterricht an!***

Online Nachhilfe in der Grundschule – unsere aktuellen Online Kurse

Online Nachhilfe in der Grundschule ist vor allem wichtig, um Unterrichtsausfall & Wissenslücken aufzuarbeiten. Wird das Kind frühzeitig gefördert, entstehen diese Lücken erst gar nicht.

Wir sind der Ansprechpartner Nummer 1 und TÜV-zertifiziert für die Nachhilfe in der Grundschule. Denn unsere Nachhilfelehrer mit pädagogischem und didaktischem Feingespür schöpfen aus jahrelanger Erfahrung in der Deutsch Nachhilfe. Darüber hinaus haben wir auch sprachgewandte Experten im Team, die Dein Kind mit der Englisch Nachhilfe unter die Arme greifen. Haben wir uns nicht alle mehr oder weniger durch den Mathematikunterricht gequält? In diesem Fall fangen wir Dein Kind mit Mathe Nachhilfe auf.

Der Schulausfall kam unerwartet und wirft vieles durcheinander. Die Kids dürfen nun nicht mehr zur Schule gehen. Wir haben jedoch die Lösung. Mit unserem innovativen Online Unterricht fördern wir Dein Kind, sodass weder Wissenslücken noch Langeweile aufkommen.

Warum sind Online Kurse in der Grundschule notwendig?

Online Nachhilfe in der Grundschule setzt da an, wo es der Schule an Kapazitäten und Ressourcen mangelt. Denn Lehrer können nicht auf jede Wissenslücke eines jeden Schülers eingehen. Dementsprechend entstehen mit jeder Wissenslücke weitere Lücken, sodass sich dieser Faden immer weiter fortspinnt. Folglich kann das Kind die Unterrichtsinhalte nicht mehr nachvollziehen, da es auf das notwendige Vorwissen nicht zurückgreifen kann.

Mit professioneller Online Nachhilfe in der Grundschule werden die Kids individuell entsprechend ihres eigenen Lerntempos gefördert. Denn nur so kann man einen Lernerfolg bei sowohl „langsamen“ als auch „schnellen“ Lernern gewährleisten. Programmieren lernen für Kinder ist im Übrigen auch mit viel Spaß verknüpft.

Online Unterricht in der Grundschule: Lernerfolg durch individuelle Förderung

Wir bieten Deinem Kind eine individuelle Förderung, die zu Lernerfolgen und mehr Spaß am Lernen führen:

  • Spaß am Lernen steht bei uns an erster Stelle
  • Motivation durch abwechslungsreiche pädagogische Konzepte
  • Aufarbeitung & Vermeidung von Wissenslücken
  • Übungen zur Stärkung der Konzentration & Aufmerksamkeit
  • Regelmäßige Elterngespräche für langfristigen Erfolg

Demzufolge können Kinder mit unserer Online Nachhilfe in der Grundschule lesen lernen, schreiben lernen, Rechtschreibung üben, Zahlen lernen und vieles mehr. Ein individuelles Lerntempo ist uns dabei sehr wichtig, da jeder Schüler unterschiedliche Bedürfnisse hat. Demzufolge setzen unsere Nachhilfelehrer ihr pädagogisches Feingespür gekoppelt mit fundiertem Fachwissen gezielt ein, um das Potenzial des Kindes zum Vorschein zu bringen. Mit innovativer Didaktik verhelfen wir dabei unseren Schützlingen zu Top-Noten und wahrhaftiger Freude am Lernen.

Im Zeitalter der Digitalisierung setzen wir zudem auf ein grundlegendes Verständnis sowie einen verantwortungsbewussten Umgang mit digitalen Medien. Folglich sind die Kids mit allen Wassern gewaschen und bestens auf die weiterführende Schule vorbereitet.

Online Nachhilfe in der Grundschule: Worum geht es und warum überhaupt?

Was kann Online Nachhilfe in der Grundschule bewirken?

Online Nachhilfe in der Grundschule lohnt sich vor allem, um Wissenslücken in den ersten Klassenstufen zu schließen oder sie erst gar nicht entstehen zu lassen. Denn einmal nicht aufgepasst, schon fehlen die Grundlagen, auf die das nächste Thema aufbaut. Nachhilfe in der Grundschule setzt genau hier an und fördert dabei jedes Kind individuell auf seine Bedürfnisse und sein Lerntempo abgestimmt.

Neben der Aufarbeitung von Unterrichtsinhalten, wird zudem das Selbstvertrauen der Kinder gestärkt, wodurch sich Lernprozesse nachhaltiger gestalten. Denn Lernerfolge ziehen laut der Universität Würzburg eine emotional positive Konnotation nach sich. Vielmehr baut sich das Kind ein stabiles Gerüst, um künftig komplexere Zusammenhänge zu verstehen und zu verinnerlichen.

Nachhilfe in der Grundschule schafft Selbstvertrauen

Abb. 1: Nachhilfe in der Grundschule stärkt das Selbstvertrauen

Zudem lernen Kinder durch Nachhilfe in der Grundschule mit Leistungsdruck besser umzugehen. Noten können zwar motivieren, sie können jedoch auch einen enormen Druck aufbauen, der nicht selten zu Misserfolgen führt. In der Schule hat ein Kind schließlich seinen ersten Berührungspunkt mit der Beurteilung seiner Leistungen. In einem Kontext aus lauter Neuheiten und Reizüberflutungen bahnt sich durch eine schlechte Note möglicherweise schnell Frust an.

Eine professionelle Nachhilfe in der Grundschule kann hier jedoch Abhilfe schaffen. Denn unsere Nachhilfelehrer verfügen über pädagogisches Feingespür und wissen ihre Schützlinge immer wieder aufs Neue zu ermutigen und zu motivieren. Schließlich begünstigt Lob den Ehrgeiz und die Leistungen eines Kindes (vgl. Jürgen Wilbert, 2010). Daher legen wir viel Wert auf Zuspruch und aufmunternde Worte, diese kommen in der Schule bei teilweise 30 Kindern pro Klasse nämlich viel zu kurz.

Defizite im Schulsystem – Online Kurse als Lösung?

Stimmen werden lauter, dass die Lücken und Defizite im deutschen Schulsystem immer deutlicher in Erscheinung treten. Eltern nehmen dies jedoch verstärkt zum Anlass, um sich nach alternativen Bildungsmöglichkeiten für ihre Kinder umzuschauen. Woher kommt jedoch diese Unzufriedenheit? Zudem stellt sich die Frage: Was stimmt eigentlich nicht mit dem deutschen Schulsystem?

Kurzum: Nahezu 20 % der Viertklässler in Deutschland können nicht richtig lesen, ergab die IGLU Studie aus dem Jahr 2016 (vgl. Hußmann et al., 2016). Wenn man bedenkt, dass bereits zwei Jahre später die weiterführende Schule ruft, sind diese Studienergebnisse alarmierend. Mit professionellen Online Kursen können Kinder das lernen bzw. aufarbeiten, was in der Schule zu kurz kommt oder nur unzureichend thematisiert wird. Im Folgenden schauen wir uns das Schulsystem genauer an und thematisieren, wo die Fassade konkret bröckelt.

Nachhilfe in der Grundschule für mehr Lernerfolge

Abb. 2: Nachhilfe in der Grundschule für mehr Lernerfolge

Lehrermangel und Ausfall

Dem Deutschen Lehrerverband zufolge können rund 15.000 Lehrerstellen nicht besetzt werden. Auch die Universität Münster warnt, dass der Lehrermangel weiter zunimmt. Schließlich fehle schlicht und ergreifend das Personal. Der Lehrermangel stellt für viele Eltern eine Belastung dar, und zwar insbesondere für diejenigen, die berufstätig sind. Denn der Lehrermangel ist für den häufigen Unterrichtsausfall ursächlich. In einigen Teilen Berlins fallen schließlich bis zu 13,7 % des Grundschulunterrichts aus, gibt die Senatsverwaltung bekannt. Neben zahlreichen Ausfällen sind jedoch auch überfüllte Klassen die Konsequenz des Lehrermangels.

Modellrechnungen zum Lehrerbedarf warnen zudem, dass es unter den Lehrern eine ungünstige Altersverteilung gibt – viele Lehrer gehen demnächst in Rente, der Nachwuchs unter den Lehrern kann diese Lücke jedoch nicht schließen (vgl. Jeschek, 2003). Dass dabei der Wissenszuwachs und die persönliche Entwicklung der Schüler auf der Strecke bleiben, gerät oft in Vergessenheit. Um den Lernerfolg der Kids trotz Unterrichtsausfall zu gewährleisten, empfiehlt es sich daher, auf Nachhilfe in der Grundschule zurückzugreifen.

Quereinsteiger als Lehrer?

Nachhilfe in der Grundschule, um die Wissenslücken durch Lehrer als Quereinsteiger zu schließen? Dementsprechend stellt sich hier die Frage, was ein Lehrer leisten muss. Ein Lehrer sollte seine Schüler erziehen, beraten, beurteilen und ihnen nicht zuletzt Wissen vermitteln können. Zudem muss er den Eltern seiner Schützlinge Rede und Antwort stehen.

Dabei gehört es selbstverständlich auch zu seiner Aufgabe, den Unterricht unter Berücksichtigung des Lehrplans und des Wissensstands seiner Schüler zu gestalten. Diese Herausforderungen können mit einer pädagogischen Ausbildung sowie fachdidaktischem und fachwissenschaftlichem Wissen bewerkstelligt werden (vgl. Vohns, 2009). Die Humboldt-Universität zu Berlin bietet zwar einen Master für den Quereinstieg in das Grundschullehramt an. Dieser Masterstudiengang ist jedoch nicht ansatzweise mit der Laufbahn eines vollausgebildeten Lehrers zu vergleichen.

Laute Klassen und Störenfriede überfordern Quereinsteiger

Dass Lehrer als Quereinsteiger über eine solche Ausbildung nicht verfügen, ist problematisch. Denn sie wissen beispielsweise nicht, wie sie Kinder alphabetisieren. So ist es nicht verwunderlich, dass sie mit ihrem didaktischen Latein schnell am Ende sind, wenn sie Schüler mit anderer Muttersprache unterrichten. Hier kann Nachhilfe in der Grundschule eingreifen und Lernerfolg durch Professionalität sowie eine Menge Spaß gewährleisten. Störenfriede und laute Klassen überfordern den Quereinsteiger zudem. Er mag sich die zu vermittelnden Unterrichtsinhalte zwar angeeignet haben. Diese muss er jedoch auch unter erschwerten Bedingungen an seine Schüler herantragen können.

Darüber hinaus darf das unterschiedliche Lerntempo der Schüler nicht außer Acht gelassen werden. Denn nicht jedes Kind verinnerlicht den Unterrichtsstoff auf Anhieb. Hier steht der Lehrer als Quereinsteiger schließlich vor einer großen Herausforderung. Denn mit Grundschuldidaktik am Beispiel der Ludwig-Maximilians-Universität München hatte der Quereinsteiger in seiner Laufbahn vermutlich nur wenige Berührungspunkte. Dabei muss er die Lernschwierigkeiten seiner Schüler erkennen und entsprechend auf sie eingehen. Er muss jedoch auch beachten, dass die „schnelleren Lerner“ nicht auf der Strecke bleiben und unaufmerksam werden, weil sie sich unterfordert fühlen. Sowohl „schnelle“ als auch „langsame“ Lerner können mit Nachhilfe in der Grundschule rasante Fortschritte machen.

Checkliste: Ist Online Unterricht in der Grundschule notwendig?

Mit der folgenden Checkliste können Eltern die schulische Situation sowie den Lernerfolg ihrer Kinder hinterfragen. Ist Online Nachhilfe in der Grundschule ratsam?

Tabelle 1: Anzeichen für die Notwendigkeit der Nachhilfe in der Grundschule

Fragen, die du dir als Elternteil stellen solltest ja nein
Fällt der Unterricht oft aus?
Hat dein Kind Wissenslücken?
Hat dein Kind Schwierigkeiten, dem Unterricht zu folgen?
Klagt dein Kind über „schlechten“ Unterricht?
Gibt es einen Leistungsabfall?
Gab es einen Schulwechsel?
Steht eine wichtige Prüfung an?
Hat dein Kind eine Schwäche in einem bestimmten Fach?
Gibt es Schwierigkeiten beim Lesen (Lernen)?
Hat dein Kind Probleme bei der Rechtschreibung?
Hat dein Kind Rechenprobleme?

Nachhilfe in der Grundschule kann Wissenslücken infolge des Unterrichtsausfalls und der Quereinsteigerproblematik schließen bzw. erst gar nicht entstehen lassen. Mit innovativer Didaktik und spannenden Lernmethoden entdecken die Kids, dass Lernen Spaß macht und Lernerfolge honoriert werden. Diese Erfolge sind für die Zukunft der Kinder enorm wichtig, denn Bildung eröffnet ihnen viele Türen und Möglichkeiten.

FAQs zur Online Nachhilfe in der Grundschule

 

1. Warum sollte mein Kind Online Nachhilfe in der Grundschule bekommen?

Oftmals entstehen Wissenslücken bereits in der Grundschule, denn der Lehrer kann bei einer Klasse mit ca. 30 Schülern nicht auf jeden einzelnen individuell eingehen. Dementsprechend bleiben Kids mit einem langsameren Lerntempo oder einer Schwäche in einem bestimmten Fach auf der Strecke.

 

2. Welche Online Kurse für die Grundschule bietet ihr an?

Wir bieten bundesweit Online Unterricht sowie vor Ort für Mathe Nachhilfe an. Dieses Angebot gilt darüber hinaus für Deutsch Nachhilfe und die Dritte im Bunde darf natürlich auch nicht fehlen: Englisch Nachhilfe.

 

3. Wer leitet den Online Unterricht für die Grundschule?

Erfahrene Nachhilfe-Lehrer mit pädagogischem Hintergrund und jahrelanger Erfahrung gestalten die Nachhilfe-Kurse. Da wir TÜV-zertifiziert sind, prüfen wir in regelmäßigen Abständen die Qualität der Kurse.

 

4. Was wird bei der Online Nachhilfe für die Grundschule genau gemacht?

Das kommt ganz auf den Lernbedarf der Kids an. Wir betreuen die Kinder beispielsweise bei den Hausaufgaben, unterstützen in der Prüfungsvorbereitung, rekapitulieren Themen, die nicht verinnerlicht wurden und vieles mehr.

 

5. Wann kann mein Kind die Online Nachhilfe für die Grundschule beanspruchen?

Aufgrund der aktuellen Schulschließungen bieten wir unseren innovativen Online-Unterricht mehrmals täglich und auch am Wochenende an. Stelle jetzt eine kostenlose Anfrage!

Literatur

Wilbert, Jürgen (2010). Förderung der Motivation bei Lernstörungen.

Hußmann, Anke; Wendt, Heike; Bos, Wilfried; Bremerich-Vos, Albert; Kasper, Daniel; Lankes, Eva-Maria; McElvany, Nele, Stubbe, Tobias C.; Valtin, Renate (2016). Lesekompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich.

Jeschek, Wolfang (2003). Modellberechnungen zum Lehrerbedarf an allgemein bildenden Schulen bis 2020: Ergebnisse einer Neuberechnung.

Vohns, Andreas (2009). Lehrer sein das ist nicht schwer, Lehrer werden umso mehr: Eine bilaterale, (nicht nur lehrer-)bildungspolitische Presseschau.