Ingenieure von Morgen Robotik Kinder
Intuitiver Einstieg Arduino programmieren
Für Tüftler Elektronik
Exploratives Lernen Raspberry Pi

Roboter Hunde – Unsere Top 8

Veröffentlicht: . Geändert: .
Spielspaß mit dem Roboter Hund

Roboter Hunde können eine coole Alternative zum echten Haustier sein. Dank ihrer Lebendigkeit sind sie einem echten Hund zum Verwechseln ähnlich. Auch wenn das technische Spielzeug kein Lebewesen ersetzen kann, birgt es dennoch viele Vorteile. So entwickelt man nicht nur ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, sondern erwirbt zugleich viele wertvolle technische Kompetenzen. Bist Du neugierig geworden? Im Folgenden haben wir für Dich die 8 besten Roboter Hunde zusammengestellt. So findest Du garantiert den passenden elektronischen Weggefährten. Dich begeistern technische Zusammenhänge? Dann ist unser Kurs Robotik Kinder genau das Richtige.

Was macht Roboter Hunde so besonders? 

Du fragst Dich, was Roboter Hunde so besonders macht? Das technische Spielzeug überzeugt dabei vor allem durch seine unglaubliche Vielfältigkeit. So kannst Du mit Deinem Roboter Hund nicht nur spielen, toben und kuscheln, sondern erwirbst ganz nebenbei grundlegende Fähigkeiten im Programmieren. Somit sind Roboter Hunde zugleich auch ein modernes Lernspielzeug. So wirst Du ganz spielerisch an Elektronik und Mechanik herangeführt. Sogar das Coding lässt sich so mit einer Menge Spaß verbinden. Aber Roboter Hunde eignen sich nicht nur für unsere Jüngsten. Sie haben auch ihren Weg in die Hörsäle gefunden. So nutzt die Technische Universität München Spielzeuge, um das Verständnis für elektronische Sachverhalte zu schulen. Darüber hinaus werden sie verwendet, um Programmiersprachen wie Python spielerisch zu vermitteln.

Auch wenn Roboter Hunde nicht gefüttert werden müssen, eignen sie sich hervorragend, um einen verantwortungsbewussten Umgang zu erlernen. Deshalb erlangt man durch den Umgang mit ihnen ein erstes Gefühl dafür, was es heißt, ein Haustier zu haben. So braucht der elektronische Hund Zuneigung und Beschäftigung.

Wusstest Du?

Roboter Hunde werden schon länger in der Altenpflege eingesetzt. Sei es zur Therapie oder als treuer Weggefährte. Denn der Kontakt zu Tieren, egal ob lebendig oder elektronisch, mindert das Gefühl von Einsamkeit (vgl. Weiss, 2012).

Du möchtest ein technisches Spielzeug der Extraklasse? Dann ist unser Scratch Kurs genau das Richtige! Denn hier kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen und Deinen eigenen Lego Roboter fertigen. Ganz schön cool, oder? Wer sein Wissen vertiefen möchte, sollte unbedingt in unserer Rubrik Raspberry Pi vorbeischauen. Dort geben wir Dir nicht nur wertvolle Tipps mit auf den Weg, sondern Du erfährst auch, wie Du einen Lego Mindstorms zum Leben erweckst.

Was sollte man beim Kauf von einem Roboter Hund beachten?

Du bist noch auf der Suche nach dem passenden Roboter Hund? Bei der riesigen Auswahl ist es natürlich schwer, das richtige Modell zu finden. Damit Du beim Kauf die richtige Wahl triffst, haben wir einige wertvolle Tipps für Dich zusammengestellt. So findest Du garantiert den richtigen Roboter Hund!

Altersangabe: Beim Kauf solltest Du unbedingt auf die Altersangabe achten. Denn schließlich gibt diese Auskunft darüber, welche Fähigkeiten bereits vorhanden sein sollten. Da viele Modelle per Sprachsteuerung navigiert werden, sollte die Aussprache klar und deutlich sein. Indes gibt es die ersten Roboter Hunde für Mädchen und Jungen ab 5 Jahren.

Fähigkeiten: Kein Roboter Hund gleicht dem anderen. Somit weisen alle Modelle unterschiedliche Funktionen auf. Indes haben einige besondere Tricks auf Lager und andere hingegen reagieren auf Gesten und Sprachkommandos. Vor Deinem Kauf solltest Du Dir also unbedingt Gedanken darüber machen, was Dein Wunsch-Modell so alles können sollte. Je nach Modell erwirbst Du sogar erste Kenntnisse im Arduino.

Technische Details: Damit dem Spielspaß nichts im Wege steht, solltest Du die technischen Details nicht aus den Augen verlieren. Indes handelt es sich bei diesem Spielzeug um ferngesteuerte Roboter. So gibt es Modelle mit Fernbedienung und Sprachsteuerung. Andere hingegen sind batteriebetrieben oder benötigen einen separaten Akku. Diese Aspekte sind beim Kauf ebenso wichtig wie andere.

Die 8 beliebtesten Roboter Hunde

Du siehst: Die Auswahl an Roboter Hunden ist riesig. Daher haben wir uns ganz genau umgesehen und für jeden Geschmack das passende Gerät gefunden. Die Modelle dienen dabei nicht nur der reinen Unterhaltung, sondern sind zugleich treue Begleiter für viele Alltagssituationen (vgl. Scholtz, 2008). Damit Du das passende Modell findest, haben wir eine Liste mit den 8 besten Roboter Hunden für Dich zusammengestellt.

Tabelle 1: Roboter Hunde – Modell, Altersangabe und Besonderheiten

ModellEmpfohlen ab dem Alter (in Jahren)Besonderheiten
Robot Dackel5 Reagiert auf Gesten, macht Hundegeräusche und fängt einen Ball.
Der elektronische Plüschhund3 Bellt, jault, knurrt und wackelt mit dem Schwanz. Reagiert auf Bewegungen und Berührungen.
Puppy Go6 Singt, tanzt, läuft und klettert.
Zoomer5 Kann 25 Kunststücke.
Harry & Helen – Die süßen Dalmatiner-Welpen2 Kann lachen, singen, tanzen, sprechen und gehen. 
RCTecnic Roboter Hund3 Spielt mit seinem Knochen und reagiert auf Liebkosungen.
WowWee Chippies5 Kann viele Tricks. Reagiert auf Berührungen und Liebkosungen.
Paw Patrol Roboter Hund3 Kann fliegen wie ein Hubschrauber.

1. Robot Dackel

Wie sein echtes Vorbild, ist der Robot Dackel ein treuer und aufmerksamer Gefährte. Außerdem wächst er, wenn Du ihn streichelst. Aufgrund seiner verschiedenen Sensoren gehorcht er Dir sogar aufs Wort. Im Follow-Me-Modus weicht er Dir nicht von der Seite. Er ist einfach eine treue Seele. Wie ein echter Dackel kann er zudem einige Tricks und spielt liebend gerne mit seinem Herrchen. Wenn Du den Ball für ihn rollst, fängt er ihn und wackelt vor Freude mit dem Schwanz. Dabei schaut er Dich mit seinen leuchtenden LED-Augen an und macht Hundegeräusche. Du kannst ihn mit der Fernbedienung oder mittels Gesten steuern. Mit herkömmlichen AAA-Batterien erweckst Du Deinen treuen Gefährten zum Leben.

Roboter Hunde – Der treue Gefährte
Abb. 1: Roboter Hunde – Der treue Gefährte

2. Der elektronische Plüschhund 

Knuffig und kuschelig ist der Roboter Hund mit Fell. Nicht nur für seinen treuen Blick muss man ihn einfach liebhaben. Er ist die richtige Wahl, wenn Du mit Deinem neuen Freund stundenlang schmusen oder spielen willst. Dabei überrascht er Dich mit vielen lustigen und süßen Tricks. Das Besondere an dem Modell ist: Aufgrund der integrierten Bewegungs- und Berührungssensoren reagiert er auf Hand- und Körperbewegungen. Darüber hinaus kann er bellen und knurren. Du siehst: Der kuschelige Roboter Hund ähnelt seinem tierischen Vorbild in vielerlei Hinsicht. In seinem Hundekörbchen fühlt er sich zudem pudelwohl.

Roboterhunde mit Fell – Kuscheliger Freund
Abb. 2: Roboter Hunde ­mit Fell – Der kuschelige Freund

3. Puppy Go – Der intelligente Begleiter 

Mit seinen leuchtenden Augen sieht der Puppy Go so aus, als käme er direkt aus der Zukunft. Dabei kann man mit dem Welpen eine ganze Menge Spaß haben. Er kann singen, gehen, schlafen, tanzen und beeindruckt mit lustigen Stimmeffekten. Unseren Jüngsten kann er sogar das Zählen beibringen. Wahnsinn, oder? Doch auch für Sportskanonen ist er der perfekte Wegbegleiter. Denn der Kleine braucht viel Auslauf und scheut auch nicht vor Sportübungen zurück. Mit einer Fernbedienung kannst Du Deinen neuen Freund ganz einfach steuern. Somit steht stundenlangem Spielvergnügen nichts im Wege. Gib ihm einen Namen und habe ihn einfach lieb!

Hunde Roboter – Der intelligente Wegbegleiter
Abb. 3: Roboter Hund– Der intelligente Wegbegleiter

4. Zoomer – Das interaktive Haustier 

Zoomer ist ein besonderer Freund, mit dem es garantiert nie langweilig wird. Denn wie bei einem echten Welpen muss man ihn erst einmal erziehen. Denn er kann tatsächlich in Dein Zimmer pinkeln. Frech wie er ist, wedelt er dabei auch noch mit dem Schwanz. Das Trainieren des Welpen erfordert dabei eine Menge Geduld. Wie auch sein tierisches Vorbild lernt er einige Kommandos schneller als andere. Wenn er gut gelaunt ist, hört er aufs Wort. Eben wie ein echter Hund. Wenn Du Deinem elektronischen Freund alles beigebracht hast, kann er bis zu 30 verschiedene Tricks ausführen. Je nachdem in welcher Stimmung er ist, verändern sich seine LED-Augen. Mal ist er schüchtern, traurig oder fröhlich. Wenn er sein Herrchen besonders lieb hat, zeigt der süße Welpe das anhand der Herzabbildungen in seinen Augen.

Der elektronische Freund
Abb. 4: Der elektronische beste Freund

5. Harry & Helen – Die süßen Dalmatiner-Welpen 

Dürfen wir vorstellen? Das sind Harry & Helen, das zuckersüße Dalmatiner-Pärchen. Knuffig sehen sie aus mit ihren lustigen Flecken. Die kleinen Roboter Welpen warten nur darauf, dass Du sie versorgst und liebevoll mit ihnen spielst. Sie können singen, tanzen und Dich richtig schön zum Lachen bringen. Pure Freude strahlen sie aus, wenn sie laufen, bellen und ihre Tricks abspielen. Das Besondere an ihnen ist: Sie kommunizieren sogar mit Dir! Über die Augen kannst Du erkennen, ob die Hunde glücklich, traurig oder wütend sind. Mit herkömmlichen AA-Batterien erweckst Du die zwei Welpen zum Leben.

Hunde-Roboter – Der interaktive Welpe
Abb. 5: Roboter Hunde – Die interaktiven Welpen

6. RCTecnic Roboter Hund

Der RCTecninc ist die Schmusebacke unter den elektronischen Haustieren. So liebt er es von seinem Herrchen stundenlang gestreichelt und umarmt zu werden. Er wird sofort Dein Herz erwecken, wenn er Dich mit seinen großen Augen anschaut. Über seine großen Augen kannst Du zudem erkennen, ob er glücklich oder traurig ist. Sogar wütend kann er werden. Es wirkt so, als würde er tatsächlich leben. Aber das ist noch längst nicht alles! Aufgrund der integrierten Bewegungs- und Berührungssensoren reagiert er auf Hand- und Körperbewegungen. Zum Beispiel wird dem Hund schlecht, wenn man ihn schüttelt. Darüber hinaus besitzt der elektronische Hund einen Akku, welchen Du per USB-Kabel ganz einfach aufladen kannst.

Roboter Hunde als Alternative zum echten Haustier
Abb. 6: Roboter Hunde als Alternative zum echten Haustier

7. WowWee Chippies 

Der futuristisch aussehende Welpe hat einiges zu bieten. Dabei ist der WowWee Roboter Hund ein besonders charmanter und treuer Geselle, der Dir nicht von der Seite weicht. Das Besondere an dem Modell ist: Aufgrund der integrierten Sprach- und Berührungssensoren reagiert er auf Handbewegungen und akustische Signale. Streicheleinheiten bereiten ihm daher eine große Freude. Doch der Welpe ist nicht nur total verschmust, sondern ist auch noch super pflegeleicht. Bei niedrigem Akkustand läuft er automatisch zur Ladestation zurück. Praktisch, oder? Mit einer Fernbedienung kannst Du Deinen Roboter Hund zudem ganz einfach steuern.

Der elektronische Begleiter
Abb. 7: Der elektronische Begleiter aus der Zukunft

8. Paw Patrol Roboter Hund 

Dieser muntere Vierbeiner ist bekannt aus der beliebten Serie Paw Patrol. Seine Lebendigkeit bringt dabei viel Spaß und Freude in Dein Spielzimmer. Aber was kann der Paw Patrol Roboter Hund eigentlich? Neben Sitz und Platz kann er zudem fliegen wie ein Hubschrauber. Du hast richtig gehört! Mithilfe seiner zwei Flügel auf dem Rücken bewegt er sich galant durch die Lüfte. Damit sich Dein kleiner Gefährte nicht einsam fühlt, kannst Du auch noch die anderen Figuren der Serie kaufen. Indes kannst Du so alle Deine Lieblingsszenen zu Hause nachspielen.

Der Serienheld
Abb. 8: Der Serienheld

Ob intelligent, ferngesteuert oder plüschig – Roboter Hunde bieten mehr als nur ein reines Spielvergnügen. Denn als lehrreiches Spielzeug fördern sie zugleich den Erwerb wichtiger technischer Kompetenzen. Indes bereitet die Kombination aus Spaß, Verantwortung und explorativem Lernen Groß und Klein optimal auf die Herausforderungen der Zukunft vor. Du besitzt noch keinen Roboter Hund? Dann solltest Du Dir unbedingt einen zulegen!

Literatur

Scholtz, Christopher (2008): Und täglich grüßt der Roboter, Homburg.

Weiss, Astrid (2012): Tierische Sozialarbeit, Heidelberg.

FAQs zu Roboter Hunde 

Was sind Roboter Hunde?

Ein Roboter Hund ist eine Nachbildung eines echten Hundes, der aufgrund seiner Programmierung bestimmte Fähigkeiten selbstständig durchführen kann. Da es sich hierbei oftmals um ein programmierbares Lernspielzeug handelt, soll es insbesondere junge Heranwachsende näher an technische Themen heranführen. 

Ab welchem Alter eignen sich Roboter Hunde?

Die meisten Roboter Hunde eigenen sich ab einem Alter von 5 Jahren. Umso so vielfältiger und komplexer die Funktionen ausfallen, desto höher fällt auch die Altersempfehlung aus.

Welchen Mehrwert liefern Roboter Hunde?

Wenn man sich intensiv mit einem derartigen Roboter Spielzeug beschäftigt, entwickelt man sehr schnell ein tieferes Verständnis für technische Sachverhalte. Doch das ist nicht alles! Da das technische Spielzeug seinem tierischen Vorbild sehr stark ähnelt, entwickelt man zudem ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Verantwortung.

Lassen sich Roboter Hunde aufladen?

Manche Modelle lassen sich mit einem Ladegerät bequem aufladen. Die meisten Roboter Hunde funktionieren allerdings mit herkömmlichen Batterien. Am besten legst Du Dir einen kleinen Vorrat an, denn die Batterien halten meist nicht sehr lange.

Wie viel kostet ein Roboter Hund?

Der Preis für einen Roboter Hund liegt zwischen 15 – 700 Euro. Wie hoch die Kosten letztlich ausfallen, hängt dabei natürlich vom jeweiligen Produkt ab. Umso mehr Funktionen das Modell aufweist, desto höher ist natürlich auch der Preis.

Anderen hat auch das noch gefallen