Experimente für Kinder Online Kurse

Unsere faszinierenden Experimente für Kinder wecken den kleinen Forscher in Deinem Kind. Die Experimente Workshops eignen sich ab dem Kindergarten- und Grundschulalter. Spannende Experimente beispielsweise zu Wasser, Chemie und Natur begeistern Dein Kind!

kostenlose Anfrage Video abspielen

bekannt aus:

Unsere Experimente für Kinder Online Workshops

Kinder lernen in unseren Experimente & Forscher Workshops durch Beobachtung, Erklärung und selber machen. Unsere Experimente für Kinder Kurse finden übrigens online statt. Mit diesem praxisorientierten, experimentellen Ansatz wird Lernen zum Erlebnis. Gerade unsere Experimente Workshops sind für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren sehr wertvoll. Sie wecken die Begeisterung, die Kinder brauchen, um mit viel Motivation und Tatendrang die Welt um sie herum zu entdecken und zu verstehen. Wir zeigen und erklären beispielsweise folgende Kinder Experimente: Was ist Oberflächenspannung bei Wasser und wie funktioniert sie? Wie funktioniert eine Naturbatterie aus Kupferdraht und Zitronen? Wie baut man eine Lochkamera? Und wie kann man Schleim selber machen? Du möchtest, dass wir Neugierde und Begeisterung in das Gesicht Deines kleinen Schatzes zaubern? Dann buche jetzt einen Experimente Kurs für Dein Kind! Naturwissenschaften für Kinder fördern Dein Kind nachhaltig und gezielt.

Experimente für Kinder weshalb wichtig

Weshalb sind Experimente mit Kindern so wichtig?

Bei unseren Experimente mit Kindern Workshops lernen die Sprösslinge durch das Entdecken und bewusste Analysieren physikalischer, chemischer und biologischer Prozesse sowie Phänomene. Damit erwerben sie schließlich grundlegende Fähigkeiten, sich neues Wissen aktiv anzueignen. Unsere Experimente mit Kindern sind so konzipiert, dass sie Kinder einerseits begeistern, andererseits zum aktiven und „lauten“ Denken anregen sowie zu einer regen Beteiligung. Mit der geweckten Neugierde und den erworbenen analytischen Fähigkeiten entdecken Kinder infolgedessen neue Wissensgebiete mit Leichtigkeit, Spaß und Zuversicht. Dabei achten wir darauf, dass wir Mädchen und Jungen gleichermaßen für die Experimente mit Kindern begeistern. Wir regen Kinder an, auch selbst zu experimentieren und nach interessanten Phänomenen Ausschau zu halten. Möchtest Du in Deinem Kind die Neugierde eines kleinen Forschers entfachen? Dann solltest Du jetzt unsere Experimentierkurse buchen!

Experimente für Kinder Wasser

Experimente für Kinder mit Wasser

Wasser und Wetter sind ein sehr beliebtes Thema für Experimente mit Kindern. Da Wasser so grundlegend für das Leben ist und jedes Kind im Alltag begleitet, sind diese Experimentierkurse so wertvoll und spannend zugleich. Es gibt eine Fülle an Themen, wie beispielsweise: Was ist Oberflächenspannung bei Wasser und wie funktioniert sie? Wie reagiert Seife mit Wasser? Weshalb trennen sich Öle von Wasser und was sind Anwendungen dieses Effekts? Weshalb brauchen Pflanzen und Tiere Wasser zum Leben? Was ist Wasserdruck und welchen Einfluss hat er auf Taucher und U-Boote? 

Diese Liste können wir beliebig fortsetzen. Wasser Experimente sind ein spannendes und sehr greifbares Thema. Wir laden auch Dein Kind dazu ein!  

Kindergarten Lernspaß Experimente für Kinder

Experimente Kindergarten – Lernspaß für die Kleinen

Unsere Experimentierkurse begeistern auch Kindergarten Kids. Sie sind in einem Alter, in dem sie für alles Neue und Phänomene in ihrer Umgebung sehr aufgeschlossen sind. Mit ihrer schier unbegrenzten Neugierde und ihrem Wissensdurst sind sie daher in unseren Experimentierkursen für den Kindergarten bestens aufgehoben. Ist auch Dein Schatz im Kindergarten? Dann sollte es unbedingt an unseren Experimente Workshops für Kindergarten Kids teilnehmen.

Physik & Chemie Experimente für Kinder

Effektvoll sind natürlich auch unsere Chemie Experimente für Kids aller Altersstufen. Wie funktioniert ein Backpulver Vulkan? Wie geht Experimentieren mit Farbe? Mit uns erlebt Dein Engel, egal ob noch in der Kita, der Vorschule oder schon in der Grundschule, fantastische Experimente für zuhause und draußen. Auch unsere coolen Physik Experimente sind der Knaller und werden auch Dein Kind zum Forschen und Entdecken anregen. Du planst eine schöne Geburtstagsfeier für Dein Kind? Dann kann ein toller Kindergeburtstag mit spannenden Experimenten in einer Gruppe von Freunden genau das Richtige sein. 

Forschen mit Kindern: Experimente Camps

In der Ferienzeit bieten wir auch Forscher & Experimente Camps für Kids an. In unseren Feriencamps kann Dein Kind jeden Tag neue aufregende Experimente kennenlernen. Experimentieren macht bei Silicon Valley Kids nicht nur Spaß, sondern baut die analytischen Fähigkeiten Deines Kindes aus. Mit viel Abwechslung und durch den Austausch mit anderen Kindern kann so eine Forscher-Woche sehr kurzweilig und voller Abenteuer sein.

Kundenstimmen zu unseren Experimentier Workshops

Ronja (Kursteilnehmerin), 8 Jahre alt

„Ich fand besonders die Experimente zu verschiedenen Elementen spannend – Wasser, Luft, Feuer… Die Effekte und Erklärungen haben mich total begeistert.“

Kilian (Kursteilnehmer), 9 Jahre alt

„Die Experimente, die ich im Kurs durchgeführt habe, sind eine gute Eselsbrücke, um sich chemisches Wissen besser zu merken. Auch verstehe ich dadurch endlich den Sinn von Chemie besser.“

Janina (Kursteilnehmerin), 7 Jahre alt

„Im Experimentier-Kurs hab ich gelernt, mutiger zu sein und mehr auszuprobieren. Man kann sich physikalische Gesetze auch viel leichter merken, wenn man sie mal selbst in der Wirklichkeit erlebt hat.“

Experimentieren für Kids – Wissenswertes

Experimente für Kinder sind die ideale Methode, um Kindern auf lebhafte und anschauliche Weise wichtiges Schlüsselwissen der Naturwissenschaften näher zu bringen. Hier werden alle Sinne angesprochen und durch den unmittelbaren Praxisbezug die Aneignung neuer Inhalte beschleunigt. Vorher Abstraktes wird zu etwas Begreiflichem und die faszinierenden Nebeneffekte der Versuche bleiben in Erinnerung. Durch eigene Erlebnisse und Erfahrungen lernt es sich schließlich am nachhaltigsten!

Wie gestalten sich unsere Experimente für Kinder?

Durch unsere Experimente für Kinder transportieren wir den Lernstoff aus Büchern in die unmittelbare Lebenswelt. Doch mehr als nur Spiele ohne weitergehenden Nutzen wird durch die Experimente mit Kindern bei uns ein lerntechnischer Nutzen verfolgt. Uns geht es bei unseren Kursen zu Experimente mit Kindern darum, dass sie frühzeitig methodische Denk- und Arbeitsweisen von Naturwissenschaftlern verinnerlichen. An erster Stelle unserer Kinder Experimente steht daher, Beobachtungen und Untersuchungen von Vorgängen in der Natur oder Technik durchzuführen. Das Experiment ist die Äußerungsform einer solchen Untersuchung: Es kennzeichnet sich dadurch, dass eine Untersuchung unter bestimmten Parametern durchgeführt wird und dass ihr eine bestimmte Fragestellung vorausgeht, die durch das Versuchsergebnis überprüft wird. 

Erlernen systematischen Denkens

Voraussetzung für die Durchführung eines Versuchs ist es also, bereits eine bestimmte Annahme über den Ausgang des Experiments im Kopf zu haben. Kinder lernen also schon bei experimentellen Betrachtungen über Hintergründe nachzudenken und Dinge aktiv zu hinterfragen. Auch gemäß einer Untersuchung der Universität Regensburg dient das Experimentieren mit Grundschülern dazu, gemeinsame Erfahrungshintergründe zu schaffen, die Begriffsbildung zu fördern und Phänomene zu veranschaulichen. Darüber hinaus sollen durch Experimente für Kinder Hypothesen bestätigt werden können. 

Befähigung zum selbstbewussten Agieren

Experimente mit Kindern fördern demzufolge ihr logisches und rationales Denkvermögen sowie ihre Fähigkeit, von bestehenden Wissenskonzepten wieder abzurücken bzw. Theorien zu revidieren. Bei unseren Experimente mit Kindern Kursen geht es also um das Hinterfragen von Modellen und Theorien sowie den anschließenden Austausch und die Kommunikation über Versuchsergebnisse. All diese Schritte sollen die kleinen Entdecker zu Akteuren machen, die imstande sind, bewertende Einschätzungen zu treffen.

Was bringen Kinder Experimente?

Wir wollen durch unsere Experimente für Kinder Kurse aus dem natürlichen naturwissenschaftlichen Interesse schöpfen und einen unmittelbaren Praxisbezug zu diesen Bereichen herstellen. Erwiesenermaßen stellt der Zeitraum zwischen 4 und 7 Jahren den Höhepunkt naturwissenschaftlichen Interesses dar (vgl. Strunck/Lück/Demuth, 1998). Mit unseren Workshops wollen wir demzufolge die Lücke an Kindergärten und Grundschulen schließen, welche noch immer im Bereich Experimente mit Kindern und damit der ganzheitlichen naturwissenschaftlichen Förderung klafft. Laut einer Veröffentlichung der Universität Bielefeld sind Primärerfahrungen, also selbsttätige Entdeckungen durch Experimentieren, essenziell für die Entwicklung und Lernfähigkeit von Kindern. Insbesondere die ersten 7 bis 8 Lebensjahre sind folglich ausschlaggebend für das lebenslange intellektuelle Aufnahmevermögen, welches u.a. durch vielfältige Wahrnehmungs- und Bewegungserfahrungen gesteigert werden kann. 

Durch Experimente mit Kindern sprechen wir ihnen bereits eine eigenverantwortliche Handlungsfähigkeit und ein Mitentscheidungspotential zu, also Kompetenzen, die für ihre spätere Persönlichkeit und den weiteren Werdegang äußerst hilfreich sind. 

Experimentieren macht erfinderisch
Abb. 1: Experimente für Kinder machen erfinderisch

Durch unsere speziell konzipierten Kinder Experimente mit didaktischem Mehrwert wird das Wissens- und Erfahrungspotential der Kleinen erweitert. Insbesondere die unvoreingenommene Haltung von Kindern und ihre Ausprobierfreude stellen die ideale Grundlage dar, um sie bereits in jungem Alter an Experimente mit Kindern heranzuführen. Durch eigenständig durchgeführte Versuche bleibt dabei das daraus erworbene Wissen länger im kognitiven Gedächtnis haften, im Gegensatz zu trockener Stoffvermittlung aus einem Buch. Dafür ist die unmittelbare Erfahrungsebene der Kinder Experimente verantwortlich.  Auf diese Weise wollen wir Kindern vermitteln, dass Chemie und Physik nicht nur auf das Laborfeld beschränkt sind, sondern fest in unserem Alltagsleben verankert sind. Um ein AHA-Erlebnis bei Kindern zu bewirken, achten wir daher darauf, dass diese die Experimente selbst erfolgreich durchführen können. 

Versuch macht klug – Warum freies Ausprobieren so gut ist

Selbstständiges Ausprobieren beim Experimentieren mit Kindern bietet zahlreiche Vorteile. Zum einen lernen die Kids dadurch die Rahmenbedingungen, die sie später für das Forschen benötigen. Denn Versuche beruhen stets auf Fragen und haben den Zweck, Antworten nach sich zu ziehen. Kinder Experimente helfen dabei, abstrakte kausale Zusammenhänge für kindliche Augen erklär- und insbesondere erfahrbar zu machen. Zum anderen lernen sie durch Ausprobieren ohne strikten Lehrplan zu beobachten, nach Erklärungen zu suchen und selbsttätig Schlüsse zu ziehen. Dabei können die Teilnehmer ganz nach Belieben ihre eigene Fantasie, ihr Vorstellungsvermögen und ihren Wissensdrang einsetzen.

Experimente für Kinder Luftballons
Abb. 2: Experimente für Kinder mit Luftballons

Freies Ausprobieren kann ein Aufhänger dafür sein, sich physikalischen und chemischen Prozessen spielerisch und unbewusst anzunähern. Besonders im Rahmen von spontanen Alltagsmomenten oder in Spielsituationen ergeben sich demzufolge häufig Beobachtungen bei Kindern, die den Nährboden für naturwissenschaftliche Fragestellungen liefern. Denn beim Experimentieren werden sie mit den Resultaten ihres Handelns konfrontiert, wodurch die Beschäftigung mit Naturwissenschaften an Zweck und Bedeutung gewinnt. Experimente mit Kindern helfen ihnen überdies auch dabei, Beobachtungen durch den Austausch mit anderen besser einzuordnen und daraus ihre Weltanschauungen zu konstruieren. Da Experimentieren zumeist mit greifbaren Gegenständen erfolgt, ist es ein sinnlicher Prozess und spricht damit die Wahrnehmung auch stärker und intensiver an. Folglich brennen sich die Abläufe durch eine Verbildlichung der einzelnen Schritte besser ins Gehirn ein und die Teilnehmer können ihr gewonnenes Wissen aus den Experimente mit Kindern Workshops langfristiger abrufen. 

Durch Experimente mit Kindern das Lernen vereinfachen

Experimente für Kinder wirken wie ein Katalysator für die Faszination von naturwissenschaftlichen Phänomenen. Unerklärbarkeit wie sie durch faszinierende Kinder Experimente ausgelöst wird, setzt unstillbare Neugierde in Gang. Diese wiederum drückt sich infolgedessen durch forschendes Fragen aus. Durch einen systematischen Aufbau der Experimente wird stufenweise das Niveau der Inhalte erweitert. Sie erschließen sich also komplexere, aufeinander aufbauende Inhalte unmerklich und werden nicht durch bewusstes Lernen von schwierigeren Inhalten einer höheren Stufe abgeschreckt. Auch die Integration von Experimentiermaterialien beispielsweise in Alltagssituationen stärkt den experimentellen Lerneffekt zusätzlich. 

Tabelle 1: Nutzen + Voraussetzungen – Experimente für Kinder

Experimente für KinderNutzen für KompetenzenVoraussetzungen für Versuchssituation
personalStärkung des Selbstwertgefühls & der AutonomieAusreichend Zeit + Freiraum zum Ausprobieren
motivationalErlernen selbstregulierenden Tuns + Optimierung der KonzentrationsfähigkeitErmöglichung kreativen + exploratorischen Erkundens
sozialFörderung des kooperativen Handelns + der Verständigung mit anderenKommunizieren ehrlichen Lobs, aber auch Besprechung „misslungener“ Versuche
kognitiv– Erweitern des Wissens 
– Erlernen logischen & systematischen Arbeitens
– Entwicklung von Problemlösungsstrategien
Leicht nachvollziehbare naturwissenschaftliche Erklärbarkeit 

Alles in allem lehrt die Durchführung von Experimenten die Schützlinge, Beziehungen und Gesetzmäßigkeiten zu erkennen. Diese sind schließlich die Voraussetzung, damit die Kleinen beobachtete Phänomene in ihren Wissensschatz aufnehmen und in Bezug zu anderen Beobachtungen setzen können. Durch Experimente mit Kindern können sie dann eigene Schlussfolgerungen gewinnen und logische Verknüpfungen erkennen. Gemäß einer Forschungsarbeit der Universität Oldenburg basiert naturwissenschaftliches Lernen auf spezifischen Lernhandlungen, d.h. um sich Kenntnisse auf diesem Gebiet anzueignen, sind Experimente erforderlich. Durch diese erlernen Kids das Betrachten, Beobachten, Messen, Beschreiben und Klassifizieren sowie den angemessenen Einsatz dieser Schritte.

Neben der Schulung des Urteilsvermögens und der Logik, wird durch die anschließende Beschreibung von Beobachtungen infolgedessen auch die Sprachkompetenz geschärft und präzisiert. Demnach ergibt sich durch Experimente mit Kindern auch ein nachhaltiger kommunikativer Nutzen.

Warum unsere Kurse dem kindlichen Geist in die Hände spielen

Unsere Experimente mit Kindern Kurse wollen der jüngsten Generation das Rüstzeug für eine vielversprechende Zukunftsperspektive geben. Nicht nur, dass der MINT-Bereich immer mehr an Relevanz gewinnt und Fachkräfte in diesem Bereich in den nächsten Jahren gefragter sind denn je. Auch ist beispielsweise durch Untersuchungen belegt, dass vorschulische naturwissenschaftliche Impulse, die durch Kinder Experimente ausgelöst werden, sich nachhaltig auf das spätere Leben auswirken (vgl. Hausherr/Lück/Sörensen, 2011). Der Einfluss von Experimenten auf die Entwicklung, Persönlichkeit und Kompetenzen von Kindern ist demnach keineswegs zu unterschätzen. 

Unseren geschulten und erfahrenen Pädagogen ist dabei wichtig, dass keine willkürlich zusammengestellten Experimente mit Kindern durchgeführt werden, sondern dass diese immer auf den kindlichen Charakter und deren jeweiligen Vorkenntnisstand abgestimmt sind. Auch kommen keine zu komplexen naturwissenschaftlichen Versuche zum Einsatz, die für Kids nur schwer greifbar sind. Die Hintergründe müssen für die Sprösslinge immer ersichtlich sein, um Frusterfahrungen vorzubeugen. Jedoch berücksichtigen unsere Lehrkräfte, dass es wichtig ist, über den rein spielerischen Rahmen von Experimenten herauszutreten, um einen wirklichen Erkenntniseffekt bzw. eine didaktische Entwicklung zu vollziehen. So sollen sie z.B. durch Modifizierung der Experimente für Kinder ihr Basiswissen festigen und vertiefen. Für einen ultimativen naturwissenschaftlichen Lerngewinn sind angeleitete Versuche durch eine erwachsene Person unverzichtbar. Nur so erschließen sich ihnen die Ergebnisse angewandten, naturwissenschaftlichen Forschens vollumfänglich. Natürlich achten wir hier stets darauf, einen Mittelweg zwischen pädagogischer Hilfestellung und eigentätigem Versuchen zu finden. 

Literatur

Strunck, Ulrich/ Lück, Gisela/ Demuth, Reinhard (1998): Der naturwissenschaftliche Sachunterricht in Lehrplänen, Unterrichtsmaterialien und Schulpraxis – Eine quantitative Analyse der Entwicklung in den letzten 25 Jahren, In: Zeitschrift für Didaktik der Naturwissenschaften.

Hausherr, Cornelia/ Lück, Gisela/ Sörensen, Barbara (2011): Tüfteln, forschen, staunen – Naturwissenschaftliche Experimente für Kindergruppen von 4 bis 8, Hölstein. 

FAQs zu Experimente für Kinder

Was wird durch den Kurs Experimente für Kinder ermöglicht? 

Im weitesten Sinn können sie durch diesen angewandten Kurs die dingliche Welt besser erfassen. Diese bliebe ihnen versperrt, wenn sie naturwissenschaftliche Phänomene lediglich aus dem Lehrbuch vermittelt bekommen. 

Was ist ein besonderer Vorteil durch euer Angebot Experimente für Kinder?

Ein besonderer Vorteil besteht darin, dass die Kleinen durch eigenhändiges Experimentieren zur kreativen Bearbeitung von Forschungsfragen ermächtigt werden. Sie lernen also, aus ihrem eigenen Ideenschatz zu schöpfen und auch mal zu improvisieren.

Können Kinder mit Aufmerksamkeitsproblemen an diesem Experimentier Kurs teilnehmen?

Aufmerksamkeits- oder Konzentrationsprobleme stellen keinerlei Hindernis dar, um an unseren Kursen teilzunehmen. Dies berücksichtigen unsere erfahrenen Lehrer natürlich bei der Einbeziehung dieser Kinder in den Ablauf. 

Inwiefern wird der Kurs Experimentieren für Kinder ihrem Wesen gerecht?

Da Kinder permanent unermüdlich ihre Umwelt erkunden, kommt der praxisnahe Kurs ihrer Natur entgegen. Hier können sie ihrem Entdeckerdrang freien Lauf lassen und machen nebenbei noch neue Beobachtungen, die ihr Weltbild erweitern. 

Was zeichnet eure Experimentier Workshops aus?

Wir versuchen immer ein optimales Gleichgewicht aus Anleitung durch einen unserer geschulten Lehrer und selbstständigem Erforschen zu finden. Professionelle Unterstützung ist wichtig, um den Lernprozess in Gang zu setzen und in die richtige Richtung zu lenken. Dabei darf jedoch eigenes impulsives Experimentieren nicht unterbunden werden. Unsere Lehrer kombinieren diese zwei wichtigen Dinge bestmöglich.