Der leichte Einstieg Scratch programmieren
Faszination Coding Programmieren für Kinder
Für Fortgeschrittene Python Kurs

PY Datei: Wie öffnet man sie?

Veröffentlicht: . Geändert: .
Was ist eine PY Datei?

Eine PY Datei dient zur Speicherung Deines Codes. Sie macht Dir die Arbeit an Deinem nächsten Projekt dadurch viel leichter. Die Speicherung ermöglicht es Dir nämlich, Deinen Code stetig weiterzuentwickeln. Auf diese Weise kannst Du anschließend immer wieder darauf zurückgreifen und musst nicht wieder bei null anfangen! Im Folgenden zeigen wir Dir, wie das funktioniert! In unserem Kurs Programmieren für Kinder haben wir noch viele weitere hilfreiche Tipps für Dich, schau doch mal vorbei.

Was ist eine PY Datei?

Eine PY Datei, auch Python File genannt, ist eine Programmdatei, die in der Coding-Sprache Python geschrieben ist. Sie dient dazu Python-Code zu speichern, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufrufen zu können. Der Name hängt unmittelbar mit der zugehörigen Dateiendung PY zusammen. In der Entwicklungsumgebung PyCharm wird zum Beispiel automatisch ein Willkommens-Skript mit dem Namen „main.py“ erzeugt. Wie Du siehst, besitzt „main.py“ den frei gewählten Namen „main“ und die Dateiendung PY. Die zwei Buchstaben der Endung stehen als Abkürzung für Python und wurden von den Entwicklern nicht zufällig gewählt. Wenn Du mehr über dieses Thema erfahren möchtest, dann schau mal bei Python für Kinder rein!

Wichtig ist, dass Python Files keine sogenannten „Standalone-Programme“ sind. Dies bedeutet, dass Du sie nicht ohne weitere Hilfsprogramme aufrufen und ausführen kannst. Dies unterscheidet sie grundsätzlich von ausführbaren Dateien, welche auch Standalone-Programme genannt werden. Ausführbare Dateien enthalten nicht die Dateiendung PY, sondern bei MacOS typischerweise die Dateiendung „.app“ und bei Windows „.exe“. Prinzipiell besteht jedoch die Möglichkeit aus PY Dateien Standalone-Programme zu kreieren!

Gewusst?

PY Dateien stellen zudem sogenannte Module dar, wie z.B. die Universität Siegen feststellt. Einzelne Module werden wiederum in Paketen zusammengefasst und somit gruppiert (vgl. Reitz/Schlusser, 2017).

Wozu werden PY Dateien verwendet?

Eine PY Datei wird verwendet, um Code zu speichern und zu gruppieren. Wenn Du eigenen Code entwickelst und später wieder darauf zurückgreifen möchtest, dann solltest Du Dich unbedingt mit diesen Files auskennen und sie erzeugen. Andernfalls geht Dein gesamter Code nach einer Session verloren! Das mag am Anfang nicht so dramatisch sein, wenn Du Dich mit der grundlegenden Python Syntax vertraut machst und zuerst kleine Projekte angehst. Wenn Du jedoch mittels einer Python For Schleife einen größeren Zusammenhang in Code umgesetzt hast, ist es sehr ärgerlich, wenn am Ende wieder alles weg ist!

Wie kann man sie erstellen?

Wenn Du eine PY Datei erstellen möchtest, hast Du verschiedene Möglichkeiten. Denn Dein Vorgehen hängt davon ab, welche Python Entwicklungsumgebung Du verwenden möchtest. Für Einsteiger ist PyCharm eine sehr gute Wahl, denn es ist benutzerfreundlicher als die Standard IDLE, die beim Python Download direkt mitgeliefert wird. PyCharm bietet Dir beispielsweise die Möglichkeit beim Anlegen eines neuen Projektes sofort ein Willkommens-Skript erzeugen zu lassen und zudem Deinen Code intelligent nach Fehlern zu durchsuchen. Wenn Du ein neues Projekt anlegst, erscheint folgendes Fenster:

PY Datei erstellen
Abb. 1: Neue PY Datei erstellen

Wenn Du das Häkchen in dem rot eingerahmten Bereich aktivierst, dann wird bei der Erstellung Deines Projektes automatisch eine Datei namens „main.py“ erzeugt. Offensichtlich besitzt dieser File die Dateiendung PY und kann somit vom Python Interpreter kompiliert werden. In der Datei befindet sich ein kleiner Beispiel-Code, der Dich begrüßt, indem er die Python Strings „Hi, PyCharm“ ausgibt. Übrigens erfährst Du in unseren Kursen noch viel mehr über Python Datentypen. Aber auch unser Computerkurs verspricht einiges. Hier lernt es, wie Computer funktionieren und welche PC-Programme wichtig sind.

PY Datei main.py
Abb. 2: Die PY Datei „main.py“

Neben dem Willkommens-Skript kannst Du in Deinem Projekt beliebig viele weitere Python Files erzeugen und über den jeweiligen Tab sichtbar machen. Zu diesem Zweck klickst Du in der oberen Menüleiste auf „File“ und anschließend auf „New…“:

Neue PY Datei erzeugen
Abb. 3: Neue PY Datei erzeugen

Als Nächstes erscheint ein neues Fenster und Du wählst die Option „Python File“:

File auswählen
Abb. 4: Die Option „Python File“ wählen

Zuletzt schreibst Du einen frei wählbaren Namen in das Eingabefeld und drückst erneut auf „Python File“:

File benennen
Abb. 5: File benennen

Jetzt hast Du Deinen ersten eigenen Python File erstellt und gleichzeitig einem Projekt zugeordnet. Es erscheint nun ein vollkommen leeres Skript, das Du mit Deinem Code kreativ füllen kannst! 

Wie kann man eine PY Datei öffnen?

Um einen Python File zu öffnen, musst Du nur mit einem Doppelklick auf das entsprechende Icon klicken. Allerdings wird sie dann standardmäßig mit der Python IDLE geöffnet, welche für Einsteiger weniger gut geeignet ist. Sie bietet nämlich nicht die Möglichkeit ein automatisches Willkommens-Skript zu erzeugen. Daher ist es sinnvoller mithilfe eines Rechtsklicks eine bevorzugte Entwicklungsumgebung zu wählen:

PY Datei öffnen
Abb. 6: PY Datei öffnen

Wenn Du eine Entwicklungsumgebung zum Öffnen der Datei ausgewählt hast, dann kannst Du durch Aktivierung eines Häkchens festlegen, dass Python Files ab sofort immer auf diese Weise geöffnet werden sollen. Die Dateien befinden sich typischerweise im Ordner „PycharmProjects“, der in Abbildung 6 rot eingerahmt ist. In diesem Ordner findest Du wiederum Unterordner mit Deinen Projektnamen und darin befinden sich schließlich Deine gesuchten Dateien. Alternativ kannst Du zuerst PyCharm öffnen und anschließend ein Projekt wählen. Dadurch öffnen sich in der Entwicklungsumgebung automatisch alle Dateien, die zu dem gewählten Projekt gehören.

Tabelle 1: Möglichkeiten, PY Dateien zu öffnen

ÖffnungsartVorteileNachteile
Doppelklick auf Icon– sehr schnell, wenn man weiß, wo die Datei liegt
 
– intuitiv
– man muss die Datei eventuell zuerst finden
 
– die Datei wird nicht in der bevorzugten Umgebung geöffnet (wenn nicht anders eingestellt)
Rechtsklick auf Icon („Öffnen mit“)– man kann die bevorzugte Entwicklungsumgebung zum Öffnen auswählen– man muss die Datei eventuell zuerst finden
 
– dauert etwas länger
Entwicklungsumgebung zuerst öffnen– sehr komfortabel, wenn man bereits ein Projekt angelegt hat– kann zu Problemen führen, wenn der Python File zu keinem Projekt gehört

PY Dateien sind elementare Bausteine in der Programmierung mit Python. Sie werden benötigt, um ausführbaren Code zu speichern und somit langfristig nutzbar zu machen. In diesem Artikel haben wir Dir verschiedene Wege aufgezeigt, wie Du Python Files erstellen und wieder öffnen kannst. Auf diese Weise kannst Du die Arbeit an Deinen Coding-Projekten noch effektiver gestalten.

Literatur

Reitz, Kenneth/ Schlusser, Tanya (2017): Hitchhiker’s Guide für Python – Best Practices für Programmierer.

Freeman, Eric/ Lang, Jørgen W. (2018): Programmieren lernen von Kopf bis Fuß – Ihr Einstieg in die Programmierung mit Python.

FAQs – PY Datei

Wann sollte man mit der Erstellung von PY Dateien beginnen?

Du solltest so früh wie möglich damit beginnen, eigene Python Files zu erstellen, denn dadurch bleibt Dein Code langfristig gespeichert. Auf diese Weise kannst Du ihn immer wieder ansehen, ausführen und zudem weiterentwickeln!

Welche Nachteile haben PY Dateien?


Sie haben keine Nachteile, denn der benötigte Speicherplatz befindet sich in der Größenordnung von wenigen KB. Dies ist für heutige Speichermedien verschwindend gering.

Kann man PY Dateien auch wieder löschen?

Natürlich kann man die Dateien auch wieder löschen, wenn man den gespeicherten Code nicht mehr benötigt.

Ist es möglich, Code aus einer anderen PY Datei zu importieren?

Ja, das ist prinzipiell möglich und sinnvoll. Denn dadurch kannst Du z.B. eine Lösungsmethode einmal speichern und anschließend in andere Python Files importieren (vgl. Freeman/Lang, 2018).

Welche Bedeutung haben PY Dateien für das gesamte Baukastensystem der Coding-Sprache?

Python Files haben eine sehr große Bedeutung für das Baukastensystem von Python. Deshalb speichern auch erfahrene Entwickler ihren Code in solchen Dateien und integrieren diese in das Open-Source-System der Coding-Sprache.

Anderen hat auch das noch gefallen